+
Sebastian Beel tritt als Kraillinger Bauamtsleite r die Nachfolge von Helmut Mayer an, der den Bereich städtebauliche Entwicklung übernehmen soll. 

Kraillinger Rathaus

Bauamt unter neuer Leitung

  • schließen

Kraillings Bauamt wird jetzt von Sebastian Beel geleitet. Er übernimmt die Aufgabe von Helmut Mayer. Letzterer tritt künftig kürzer – und macht damit das, was ursprünglich Beel vorhatte.

Krailling– Wenn es in Krailling brennt, ist Sebastian Beel zur Stelle. Er lässt sich zum Feuerwehrmann ausbilden, wenn Kraillings Feuerwehr ihre Tagesalarmstärke verbessern will. Wenn das Bauamt plötzlich einen neuen Leiter braucht, dann übernimmt er spontan den Posten. Er macht das nicht aus Heimatverbundenheit. Der 36-Jährige ist kein Kraillinger, sondern Gräfelfinger. Er macht sich einfach an die Arbeit. Und davon gibt es aktuell mehr als genug.

Nachdem der ausgebildete Architekt zwölf Jahre lang für ein Münchner Ingenieurbüro gearbeitet hatte, wechselte er vor einem Jahr ins Kraillinger Bauamt. Beel kam, um sich dem Hoch- und Tiefbau der gemeindlichen Liegenschaften anzunehmen. Und er kam, denn „es war Zeit, etwas Neues zu machen, und es war eine Entscheidung für die Familie“. Beel hat drei Kinder (im Alter von drei, sieben und neun Jahren. In der freien Wirtschaft gebe es viele Überstunden, keine Feiertage und keine Samstage. „Ich wollte meine Kinder aufwachsen sehen.“

Doch mit der ersehnten Ruhe war es schneller vorbei als erwartet. Kraillings Kommandant Marco Zickler überzeugte Beel davon, die örtliche Feuerwehr zu unterstützen. „Du hast doch einen technischen Verstand“, habe er gesagt. Vor Pfingsten schloss Beel seine Grundausbildung ab. Der erste Einsatz steht bevor. Dazu fiel der Leiter des Bauamts, Helmut Mayer, krankheitsbedingt für unbestimmte Zeit aus. „Es war eine untragbare Situation“ im Bauamt. Und so sei der geschäftsleitende Beamte der Gemeinde, Franz Wolfrum, mit der Frage an ihn herangetreten, ob er nicht das Bauamt übernehmen wolle, berichtet Beel. „Für mich war klar, dass ich das gerne machen würde.“ Übers Wochenende sprach er noch mit seiner Frau. Dann legte er auch schon als neuer Leiter des Kraillinger Bauamts los. Hoch- und Tiefbau ist weiterhin sein Geschäft. Weil er nun die Verantwortung für alle anderen Tätigkeitsbereiche des Bauamts trägt, ist er jetzt aber gut mit der entsprechenden Einarbeitung beschäftigt.

An Projekten mangelt es in Krailling nicht. Die Grundschule und das geplante Betreute Wohnen beschäftigen ihn. „Auch die Ortsmitte ist immer noch ein großes Thema“. Das Gebiet rund um den Planegger Bahnhof sei ein weiterer großer Punkt. Beel rechnet damit, dass es nach der Einarbeitungsphase etwas weniger Arbeit wird. Zudem komme sein Vorgänger Mayer zurück – wenn auch nicht als Leiter. „Die Entwicklungsplanung der Gemeinde ist Herrn Mayers Steckenpferd und das soll er wieder übernehmen.“

Wann Mayer zurückkommt, ist noch nicht klar. Bis dahin übernehmen Susanne Brittinger und Beel dessen Aufgaben.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Standort erweist sich als Flop: Käfer-Filiale schließt nach nur anderthalb Jahren
Die Planegger Bahnhofstraße und der Marktplatz verlieren eine Attraktion: Die Filiale des Delikatessen-Marktes von Feinkost Käfer schließt Ende Juli. Die Investition in …
Standort erweist sich als Flop: Käfer-Filiale schließt nach nur anderthalb Jahren
Kinder erlaufen 11 023 Euro
Ein fantastisches Ergebnis haben Gräfelfinger Grundschüler bei ihrem Spendenlauf erzielt  - eine fünfstellige Summe für einen guten Zweck.
Kinder erlaufen 11 023 Euro
Anette Kitzmann-Waterloo will Bürgermeisterin werden
Endlich ist die Katze aus dem Sack. Auf ihrem Jubiläums-Sommerfest am Samstag hat die Gräfelfinger SPD bekannt gegeben, wen sie für die Kommunalwahl im März als …
Anette Kitzmann-Waterloo will Bürgermeisterin werden
Motorradfahrer (34) schwer verletzt
Schwere Verletzungen hat ein Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall in Neuried erlitten. Ursache war das gefährliche Wendemanöver einer Audi-Fahrerin.
Motorradfahrer (34) schwer verletzt

Kommentare