+
Das Kraillinger Kinder-Kult-Art ist bei Familien beliebt. Kritik gab es im Finanzausschuss wegen der Kosten. 

Wegen schlechter Finanzlage

Kult-Art-Festival 2020 abgesagt

  • schließen

Seit Jahren ist das Kraillinger Kult-Art-Festival wegen seines Defizits umstritten. Jetzt zogen die Gemeinderäte angesichts der schlechten Finanzlage Konsequenzen.

Krailling – Das Kraillinger Kult-Art-Festival ist das Kind von Christine Borst. Vor 18 Jahren hatte die inzwischen zurückgetretene Bürgermeisterin die Veranstaltung ins Leben gerufen, seinerzeit noch organisiert über ihr damaliges Kulturbüro. Die dreitägige Großveranstaltung mit Kunsthandwerkermarkt und einem großen Konzertzelt trägt sich jedoch finanziell nicht selbst und  stand wegen des hohen Defizits in der Vergangenheit regelmäßig in der Kritik. Aufgrund des Einbruchs der Einnahmen aus der Gewerbesteuer und des Erlasses einer Haushaltssperre sagte der Finanz-, Sozial- und Kulturausschuss das Festival am Dienstag für 2020 auf Antrag der FBK ab.

Wenn man in der Gemeinde über Sparen rede, müsse man auch über das Kult-Art reden, sagte FBK-Gemeinderätin Dietlind Freyer-Zacherl. Sie hatte in der Vergangenheit immer wieder moniert, dass das tatsächliche Defizit beschönigt werde, da man die von Verwaltungs- und Bauhofmitarbeitern geleisteten Arbeitsstunden nicht einbeziehe. „Das Defizit ist von 59 000 auf 138 000 Euro angestiegen“, sagte Freyer-Zacherl im Hinblick auf eigene Berechnungen. Man müsse deshalb über eine andere Form des Festes nachdenken – etwa eine Zusammenlegung mit dem Sommerfest. Eine andere Möglichkeit sei, heimische statt hochkarätige Künstler zu engagieren.

Kritik an Kinder-Kult-Art

Erika Harder (SPD) übte Kritik an den Kosten des Kinder-Kult-Art. Auch wenn eine Stiftung Geld zuschieße, sei es nicht vertretbar, 20 000 Euro für zwei Nachmittage auszugeben, nur um Kinder zu bespaßen. Laut Astrid Lohrer von der Gemeindeverwaltung beliefen sich die Kosten zuletzt auf 12 000 Euro. Sebastian Sefzig (FDP) verteidigte das Kinder-Kult-Art. Dieses biete eines der wenigen weitgehend kostenfreien Angebote für Familien. Er plädierte dafür, mehr Ehrenamtliche und neue Sponsoren einzubinden. Andrea Schulte-Krauss (Grüne) regte an, im Wechsel ein großes Kult-Art in Krailling und ein kleines Kult-Art in Pentenried durchzuführen. Ihre Fraktionskollegin Ricarda Weimar forderte dagegen einen radikalen Schnitt. Wegen der Finanzlage solle man das Kult-Art erst einmal für mehrere Jahre stoppen.

Fortsetzung des Kult-Art ungewiss

Eleonore Zwißler (CSU) warnte davor, das Festival ganz sterben zu lassen. Dieses sei inzwischen ein Markenzeichen Kraillings. Sie regte einen Zwei-Jahres-Turnus wie beim Gräfelfinger Kulturfestival an. Dies favorisierten mehrere Gemeinderäte. Der Ausschuss kam schließlich überein, im Jahr 2020 erst einmal mit dem Festival auszusetzen. Wann, wie und ob das Kult-Art fortgesetzt wird, ließ man offen.

Heuer ist das Kult-Art gesichert: Es findet mit Oldtimershow und Kunsthandwerkermarkt vom 5. bis 7. Juli auf dem Gelände am Bauhof statt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Daheim bei den Hühnern: Wo das Würmtal noch laut gackert
Früher hat es im Würmtal nur so gegackert. Heute sind Hühner rar. 75 Menschen lassen sich davon nicht beirren. Sie halten ihre eigenen Hühner. Und gerade zu Ostern …
Daheim bei den Hühnern: Wo das Würmtal noch laut gackert
Täterin wollte Mädchen auf S-Bahn-Gleis schubsen: Polizei suchte mit Bildern - mit promptem Erfolg
Eine Planeggerin und eine Starnbergerin wurden am Ostbahnhof massiv körperlich bedrängt und verletzt. Die Polizei bat die Bevölkerung um Hilfe - mit Erfolg.
Täterin wollte Mädchen auf S-Bahn-Gleis schubsen: Polizei suchte mit Bildern - mit promptem Erfolg
Wildblumenwiesen heiß begehrt
Die zwei Zehn-Kilo-Säcke sind weg: Das Blumenwiesen-Saatgut, das die Gemeinde Planegg kostenlos an ihre Bürger ausgibt, findet reißenden Absatz. Auch Interessenten aus …
Wildblumenwiesen heiß begehrt
Erste zwei Straßen 2019 frisch saniert
Während viele andere Kommunen gerade ihre Straßenbauarbeiten für dieses Jahr ausschreiben, hat die Gemeinde Gräfelfing am Mittwoch die erste Straßensanierung des …
Erste zwei Straßen 2019 frisch saniert

Kommentare