Spritztour mit Radlader

Tanklager: Chaoten demolieren Pumpenstation 

Eine Spritztour mit einem Radlader haben Chaoten auf dem eingezäunten Firmengelände des Tanklagers an der Germeringer Straße in Krailling unternommen.

Wie die Polizei mitteilt, hatten sich der oder die Unbekannten in der Zeit vom 18. bis 28. Juli Zutritt zu dem Gelände verschafft. Mit dem Radlader, bei dem der Zündschlüssel steckte, demolierten sie dann die Eisentüre zu einer Hochdruckpumpenstation. Zudem warfen sie mehrere Fensterscheiben eines Zugwaggons ein. Laut Polizei entstand Sachschaden in Höhe von 3500 Euro. Sie ermittelt nun wegen Sachbeschädigung, unerlaubten Gebrauchs eines Kraftfahrzeugs sowie Hausfriedensbruch. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Autofahrerin (81) übersieht rote Ampel
Planegg – Die kurze Unaufmerksamkeit einer 81-jährigen Autofahrerin hat am Sonntag in Planegg zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden geführt.
Autofahrerin (81) übersieht rote Ampel
Bei Bedarf stets ein Auto zur Hand
Gräfelfing - Die Gräfelfinger CSU möchte Carsharing-Anbieter DriveNow in die Gartenstadt lotsen. Das Unternehmen ist gesprächsbereit
Bei Bedarf stets ein Auto zur Hand
Die Sonnen- und Schattenseiten der Kälte
Würmtal - Schnee und Kälte haben das Würmtal fest im Griff. Wintersportler sind hocherfreut. Auch andere profitieren. Allen voran die Gemeinde Planegg. Doch es gibt auch …
Die Sonnen- und Schattenseiten der Kälte
Gegenseitige Bereicherung im Vordergrund
Gräfelfing - Die Pfarreien St. Stefan aus Gräfelfing und St. Johannes Evangelist aus dem Ortsteil Lochham haben sich zu einem Pfarrverband vereinigt.
Gegenseitige Bereicherung im Vordergrund

Kommentare