Die Triathletinnen und Triathleten des TV Planegg-Krailling um Abteilungsleiter Maximilian Wechner (stehend 7.v.l.) beim Wettkampf in Erding.
+
Die Triathletinnen und Triathleten des TV Planegg-Krailling um Abteilungsleiter Maximilian Wechner (stehend 7.v.l.) beim Wettkampf in Erding.

Wettbewerbe sind zurück

Erste Events für Triathleten des TV Planegg-Krailling – Familie Grammer geht mit drei Generationen an den Start

  • Michael Grözinger
    VonMichael Grözinger
    schließen

Das erste Triathlon-Event 2021 haben die Sportler des TV Planegg-Krailling durchaus erfolgreich über die Bühne gebracht. Familie Grammer hat derweil große Pläne.

Krailling – „Es geht endlich wieder los mit Wettkämpfen!“ Maximilian Wechner, Triathlonabteilungsleiter des TV Planegg-Krailling, ist sichtlich erleichtert, dass auch in seiner Sportart Corona-Lockerungen greifen. Wie groß der Heißhunger auf Wettbewerbe bei den Kraillinger Triathleten ist, zeigte sich allein an der Teilnehmerzahl beim ersten großen Event des Jahres: 20 Männer, Frauen, Jugendliche, Schülerinnen und Schüler des TV gingen beim Stadttriathlon Erding an den Start.

Gleißner beim Stadttriathlon Erding erfolgreichster Kraillinger

„In dem ziemlich hochkarätig besetzten Feld haben wir super Ergebnisse eingefahren“, befand Wechner, der selbst über die Volksdistanz (400 Meter schwimmen, 20 Kilometer radfahren, fünf Kilometer laufen) antrat. Unter 381 Teilnehmern (286 davon Männer) belegte er in 1:00,55 Stunden Rang 41 – und in seiner Altersklasse (AK25) Position sieben. Dort reihte er sich einen Platz hinter Vereinskollege Dominik Hartl ein, der insgesamt zwar nur sechs Sekunden schneller war, damit aber im engen Gesamtfeld fünf Plätze vor Wechner ins Ziel kam.

Noch stärker präsentierte sich im Männerfeld Julian Gleißner, der in der AK20 Siebter wurde und in der Gesamtwertung auf Platz 31 landete (1:00,13 Stunden). Manuel Wendl als Dritter der U20 und Gesamt-33. (1:00,32) komplettierte den starken Auftritt der TV-Herren.

Vier AK-Podestplätze für Triathletinnen des TV Planegg-Krailling

Hinzu gesellten sich Matthias Schuster als 92. (Fünfter der AK40), Finn Sturm als 182. (14. der U18), Nikolas Wunderlich als 263. (17. der U18), Andreas Reif als 283. (35. der AK50), Henrik Jörgens als 290. (Fünfter der AK60) und Felix Feldengut als 296. (Zehnter der U20).

Im Frauenfeld sicherte sich der TV Planegg-Krailling gleich vier AK-Podestplätze. Ursula Althoff wurde Dritte in der AK30, 16. unter den Frauen und Gesamt-163. in 1:08,28 Stunden, Elisa Hüttel als 20. im Frauenfeld (Gesamt: 175.) mit einer Zeit von 1:09,00 und Christina Castedello als 24. (Gesamt: 184.) mit einer Zeit von 1:09,40 Stunden holten in der U20 Silber und Bronze. Susi Reidl, 29. unter den Frauen und 205. im Gesamtfeld, schnappte sich sogar den Sieg in der AK45 in 1:10,55 Stunden. Magdalena Castedello (1:12,02 Stunden) belegte insgesamt Platz 223, bei den Frauen Platz 35 und in der AK20 Platz sieben.

Triathlon Erding: Beim Nachwuchs überzeugt besonders Nevia Ferlemann

Auch der TV-Nachwuchs zeigte starke Leistungen und holte teils Topplatzierungen. In der Jugend B landete Keijo Ferlemann auf Rang drei und Moritz Barth auf Position 18 unter 22 Startern. Lukas Greil wurde im Duathlon der Schüler A 17., Vincent Reif bei den Schülern B Achter und Nevia Ferlemann dort als schnellstes Mädchen Gesamt-Sechste.

Triathlon-Familie Grammer: Mit drei Generationen zur „Challenge Kaiserwinkl-Walchsee“

Währenddessen bereitet sich die wohl Triathlon-begeistertste Familie aus dem Würmtal auf ihren ersten Jahreshöhepunkt vor: Bei der „Challenge Kaiserwinkl-Walchsee“ wollen die Grammers kommende Woche mit drei Generationen an den Start gehen. Die TV-Sportler machen sich Mitte der Woche auf den Weg nach Österreich.

Als Erstes steht für Christine Grammer am Donnerstag der Aquathlon auf dem Programm, ehe ihre fünfjährige Tochter Katharina am Samstag beim Küken-Wettbewerb mit 15 Metern schwimmen und 100 Metern laufen mitmacht. Am Sonntag sind dann die Großeltern der Kleinen, Susanne und Helmut Grammer, über die Halbdistanz am Start.

mg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare