+
Die Fischerfeldstraße auf Höhe des Sonnenwegs: Wegen der Bewaldung ist der Kurvenbereich nicht einsehbar. Auch Senioren aus dem Waldsanatorium passieren hier die Straße. 

Fischerfeldstrasse

Gemeinde will Gefahrenstelle entschärfen

  • schließen

Die Gemeinde Krailling will die gefährliche Verkehrssituation an der Fischerfeldstraße auf Höhe des Sonnenwegs endlich entschärfen. Der Naturschutz könnte dies schwierig machen.

Krailling –. Fußgänger und Radfahrer müssen die Fischerfeldstraße auf Höhe des Sonnenwegs fast blind überqueren, da der Übergang in unmittelbarer Nähe einer wegen Bewaldung nicht einsehbaren Kurve liegt. Auch Autofahrer aus Richtung Sanatoriumsstraße haben erst sehr spät Sicht auf querende Passanten.

Verkehrsinsel kommt Gemeinde zu teuer

Die Gemeinde hatte deshalb in der Vergangenheit angedacht, von der Kongregation der Barmherzigen Schwestern Grund zu erwerben und eine Verkehrsinsel einbauen zu lassen. Aufgrund der schlechten kommunalen Finanzlage hat man dieses Konzept jedoch nicht weiter verfolgt. Ende Mai haben Hildegard Mürl, in Krailling zuständig für das Verkehrswesen, sowie mit Stefan Daiberl und dem stellvertretenden Inspektionsleiter Jürgen Bigott zwei Vertreter der Polizei Planegg die Gefahrenstelle bei einem Ortstermin nochmals abgegangen. Ihr Vorschlag: Durch das Abholzen eines Streifens an der Ostseite der Fischerfeldstraße könne man bessere Sichtverhältnisse schaffen. Zusätzlich solle Tempo 40 angeordnet und die Beschilderung verbessert werden.

Mehr Warnbeschilderung

Im Bau-, Umwelt- und Verkehrsausschuss wurden die Vorschläge grundsätzlich befürwortet. „Autos müssen vor allem vom Sonnenweg her wahrgenommen werden“, sagte Rudolf Heidrich (FBK). Allerdings wird sich das komplette Abholzen eines Bannwald-Streifens kaum durchsetzen lassen. Umweltreferentin Susanne Brittinger schlug deshalb vor, den Wald in diesem Bereich nur stark auszulichten. Ob dies aus naturschutzrechtlicher Sicht möglich ist, wird nun überprüft. Außerdem beschloss der Ausschuss, mittels Warnbeschilderung besser auf kreuzende Fußgänger aufmerksam zu machen.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Lokalsport im Würmtal
Hier finden Sie einen Überblick über die Artikel zu den Sportereignissen im Würmtal. Der direkte Weg zum Lokalsport:
Lokalsport im Würmtal
Club-Night in der Mehrzweckhalle
Laut soll es werden, wenn im Herbst die Neurieder Mehrzweckhalle nach zweieinhalbjähriger Sperrung wieder eröffnet wird.
Club-Night in der Mehrzweckhalle
Geschäftsleute an der Planegger Bahnhofstraße vorsichtig optimistisch
Mit dem Käfer-Delikatessenmarkt hat binnen eines knappen Jahres das vierte Geschäft auf der Planegger Bahnhofstraße aus Umsatzgründen geschlossen. Auch andere …
Geschäftsleute an der Planegger Bahnhofstraße vorsichtig optimistisch
Über 2,5 Millionen Euro aus „DigitalPakt“
Über 2,5 Millionen Euro und fünf Jahre Zeit, das Geld auszugeben: Dank dem „DigitalPakt Schule 2019 bis 2024“ können die Schulen im Würmtal üppige Fördergelder …
Über 2,5 Millionen Euro aus „DigitalPakt“

Kommentare