+
Ehrung für beispielhaftes soziales Engagement: Karl-Heinz Maier (li.), Präsident des Rotary-Clubs Gauting-Würmtal, und Anneliese Bradel, Gemeindienstvorsitzende des Clubs, zeichneten Herbert Veit mit dem Uwe-Johnsen-Preis aus.  

Hartmut-Johnsen-Preis für Herbert Veit

Den Mitmenschen verpflichtet

  • schließen

Der Rotary-Club Gauting-Würmtal hat am Dienstagabend den Kraillinger Herbert Veit mit dem Hartmut-Johnsen-Preis ausgezeichnet. Dem 88-Jährigen wurde die Auszeichnung für sein beispielhaftes soziales Engagement in der Flüchtlingspolitik zuerkannt.

Krailling– Als in Folge der Balkankriege in den 90er Jahren Flüchtlinge nach Deutschland strömten, war Veit Mitbegründer des Helferkreises Planegg-Krailling. Im Zuge der Flüchtlingskrise 2015 wurde dieser wiederbelebt und in drei Sektionen aufgeteilt. Veit engagierte sich erneut auch dort.

Karl-Heinz Maier, Präsident des Rotary-Clubs, zog in seiner Ansprache in der Kraillinger Brauerei Parallelen zwischen Herbert Veit und Hartmut Johnsen. Letzterer habe sich wie der Kraillinger verpflichtet gefühlt, anderen Menschen zu helfen. Hartmut Johnsen ist der Gründer des Rotary-Clubs Gauting-Würmtal. Als Konsistorialpräsident der evangelischen Kirche wirkte er unter anderem in Sachsen Er war nachhaltig am Aufbau einer modernen Kirchenverwaltung beteiligt und verfolgte in seiner karitativen Arbeit das Ideal einer grenz- und generationenüberschreitenden Hilfe.

In den vergangenen Jahren sind das Eine-Welt-Forum Gauting, das Eltern-Kind-Programm Stockdorf, Jutta Jecht, Leiterin des Afrika-Kreises der evangelischen Kirchengemeinde Stockdorf, sowie der Verein Miteinander mit dem Preis geehrt worden Er ist mit 2500 Euro dotiert. Herbert Veit hat das Geld natürlich seinem Helferkreis zur Verfügung gestellt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ab sofort Karten für die  Jubiläumsnächte
Der Vorverkauf hat begonnen: Wer in Neuried in den Mai tanzen, „CubaBoarisch 2.0“ hören oder DJ Enrico Ostendorf erleben möchte, sollte sich bald um Karten kümmern. Der …
Ab sofort Karten für die  Jubiläumsnächte
Sporteln im Grünstreifen
Planegg bekommt einen Fitnessplatz: Im Grünstreifen an der Kiem-Pauli-Straße sollen drei Trainingsgeräte aufgestellt werden. Das beschloss der Bauausschuss in seiner …
Sporteln im Grünstreifen
Täterin wollte Mädchen auf S-Bahn-Gleis schubsen: Polizei suchte mit Fotos - mit promptem Erfolg
Eine Planeggerin und eine Starnbergerin wurden am Ostbahnhof massiv körperlich bedrängt und verletzt. Die Polizei bat die Bevölkerung um Hilfe - mit Erfolg.
Täterin wollte Mädchen auf S-Bahn-Gleis schubsen: Polizei suchte mit Fotos - mit promptem Erfolg
400 Menschen feiern illegale Technoparty im Wald - doch dann rückt Polizei an
Die Planegger Polizei hat in der Nacht auf Karfreitag einer illegalen Technoparty mit 400 Feiernden in einem Waldstück in Neuried ein Ende gesetzt. An alles hatten die …
400 Menschen feiern illegale Technoparty im Wald - doch dann rückt Polizei an

Kommentare