Meisenweg

Kostspielige Sanierung stößt auf heftige Kritik

  • schließen

Der Meisenweg in Krailling soll endlich saniert werden. Doch die Straßenbaumaßnahmen stoßen wegen der hohen Kosten von rund 600 000 Euro im Gemeinderat auf heftige Kritik.

Krailling– Es sei ein krasses Missverhältnis, für jedes der 20 Anwesen 30 000 Euro zu investieren, erklärte Werner Engl in der jüngsten Sitzung. Parteikollegin Andrea Schulte-Krauss sprach von „Lobbyismus“. Die gesamte Kraillinger Bevölkerung müsse bezahlen, wovon nur wenige profitierten.

Grüne, FBK und SPD beantragten deshalb gemeinsam eine kostengünstigere Sanierung. Mit einem Austausch der schadhaften Trag- und Deckschicht der Fahrbahn könne man eine wiederum 40 Jahre gut nutzbare Straße erstellen, hieß es in der Begründung. Mit dem eingesparten Geld ließe sich gleichzeitig eine andere Straße, etwa der Drosselweg, sanieren.

Richard Siebler (CSU-Fraktion) bezeichnete es als unfair gegenüber den Anwohnern, wieder einen Rückzieher zu machen. „Wir waren bereit, dieses Geld auszugeben.“ Ute Richter (CSU) sprach von „Nachtreten“. Weil die Anwohner eine ökologische Variante abgelehnt hätten, wolle man sie jetzt bestrafen. In einer Anliegerversammlung hatten diese sich gegen Schotterrasenstreifen und für einen Gehweg auf beiden Fahrbahnseiten ausgesprochen.

Karin Wolf (UWK) plädierte dafür, die Wünsche der Anlieger zu respektieren. „Wir haben diesen Beschluss nach Jahren mühsam herbeigezaubert. Wir sollten dabei bleiben.“ Mit 11:7 Stimmen wurde der Antrag abgelehnt. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Letzter Kaufvertrag für Neurieder Weg
Auf diesen Termin hat Gräfelfings Bürgermeisterin Uta Wüst gut zwei Jahre hingearbeitet: Am Montag traf sie sich mit dem Eigentümer der letzten benötigten Fläche am …
Letzter Kaufvertrag für Neurieder Weg
500 Besucher feiern Benefizparty
Das war eine Party! Rund 500 Leute rockten in Gräfelfing am Freitagabend auf Einladung des Vereins Traumwerker zu Musik der 50er Jahre. Die Stimmung auf dem …
500 Besucher feiern Benefizparty
Lokalsport im Würmtal
Hier finden Sie einen Überblick über die Artikel zu den Sportereignissen im Würmtal. Der direkte Weg zum Lokalsport:
Lokalsport im Würmtal
Ran an den Verkehrsraum
Radwege sind gebaut, Wegweisesysteme eingerichtet. Jetzt geht es ans Eingemachte: die Neuverteilung des Verkehrsraums. Was in Kopenhagen und München längst praktiziert …
Ran an den Verkehrsraum

Kommentare