Sanatoriumswiese

Jetzt 122 Flüchtlinge in Containerdorf

Krailling – Die Asylbewerberunterkunft auf der Kraillinger Sanatoriumswiese füllt sich: 93 Flüchtlinge sind in das Containerdorf eingezogen. 

Nachdem in dem für 144 Personen ausgelegten Containerdorf lange Zeit gerade einmal 25 Flüchtlinge untergebracht waren, sind am Montag weitere Asylbewerber angekommen. 93 Flüchtlinge sind vom Landkreis Starnberg aus dem aufgelösten Tutzinger Zeltlager in die Würmtal-Gemeinde verlegt worden; außerdem sind noch zwei Frauen mit jeweils einem Kind aus dem Gautinger Asylbewerberheim an der Bergstraße nach Krailling umgezogen, so dass jetzt insgesamt 122 Flüchtlinge in dem Containerdorf leben. Das Gros der 93 Neuankömmlinge kommt aus Afghanistan und Pakistan. 32 Personen gehören zu Familien, 61 sind alleinstehende Männer.

Wie berichet, hat sich in Krailling bereits ein Helferkreis gebildet. Allerdings sind einige Ehrenamtliche wieder abgesprungen. Weitere Helfer und vor allem Paten sind daher willkommen, zumal man in den Ferien weiter Deutschunterricht anbieten will.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Müller-BBM wächst weiter
Sieben Jahre nach der letzten Erweiterung plant Müller-BBM ein weiteres Bürogebäude am Stammsitz Planegg. Für weitere Bauabschnitte gibt es schon Überlegungen.
Müller-BBM wächst weiter
Deutscher Pass beliebter denn je
Die Deutsche Staatsbürgerschaft erfreut sich in der Region wachsender Beliebtheit. Auch bei Briten. Im Würmtal halten sie sich aber noch zurück.
Deutscher Pass beliebter denn je
Fairer Handel am Kurt-Huber-Gymnasium
Das Gräfelfinger Kurt-Huber-Gymnasium (KHG) trägt neuerdings den Titel einer „Fair-Trade-School“. Die praktische Umsetzung im Alltag ist nicht ganz einfach.
Fairer Handel am Kurt-Huber-Gymnasium
Neuer Eigentümer schließt ersten Vertrag
Die Tanks des Kraillinger Tanklagers sind so gut wie leer. Jetzt steht auch fest, was künftig auf dem Gelände passieren soll.
Neuer Eigentümer schließt ersten Vertrag

Kommentare