+
Angst um das Leben ihres Terriers Jimmy haben Andrea Fleer-Raith und Helmut Raith aus Krailling, nachdem ihnen schon 2012 ein Hund vergiftet wurde. Ein Unbekannter hat am Freitag ein Kreuz mit Hundefoto an die Gartentür gehängt.

Unbekannter droht Terrier umzubringen

Psychoterror gegen Hundebesitzer

  • Peter Seybold
    vonPeter Seybold
    schließen

Ein Unbekannter droht, den süßen Terrier der Kraillinger Familie Raith umzubringen. Es ist nicht die erste Drohung  -  ein Hund wurde bereits vergiftet.

Krailling – Die Kraillinger Familie Raith muss seit Jahren immer wieder Psychoterror und Drohungen gegen ihre Hunde aushalten. 2012 verendete ihr Jack Russell Terrier Timmy qualvoll, nachdem er einen in den Garten geworfenen Köder gefressen hatte, der mit Schneckenkorn vergiftet war. Später wurde ein Nachbar der Familie zu mehreren tausend Euro verurteilt. Er hatte unter anderem Sohn Tobias Raith mit einer Waffe bedroht, nachdem er und andere Jugendliche am Tag nach dem Tod Timmys spätabends angetrunken bei ihm geklingelt und ihn zu dem Vorfall befragt hatten.2016 wurde auch der neue Hund der Familie, Jimmy, mit einem Grablicht am Gartentor, auf dem ein schwarzes Kreuz sowie ein Foto eines Jack Russell Terriers abgebildet waren, bedroht. Danach herrschte erst mal Ruhe – bis zum Freitag vergangener Woche.

Holzkreuz an der Gartentür

Als Andrea Fleer-Raith an diesem Freitagmorgen zur Gartentür ging, um die Zeitung zu holen, hing dort ein Holzkreuz. Darauf war wie seinerzeit auf dem Grablicht wieder ein Hundekopf abgebildet, außerdem die Jahreszahl 2020 und ein Fragezeichen. „Es ist das gleiche Schema wie früher, und wir denken daher, dass es wieder der gleiche Täter ist“, sagt Helmut Raith.

Seitlich an dem Kreuz befindet sich ein Maulkorb-Aufkleber – wohl eine Aufforderung, dass die Familie dem Hund einen Maulkorb anlegen soll, damit er weniger bellt. „Doch das darf man bei so einem kleinen Hund nicht machen und es wäre Tierquälerei. Jimmy ist auch wesentlich ruhiger als unser ermordeter Timmy“, sagt Helmut Raith.

Seit diesem Frühjahr hat ein Nachbar der Familie in der Bergstraße ebenfalls einen Hund. „Wenn zum Beispiel der Briefträger kommt, bellen sich beide Hund manchmal gegenseitig hoch. Ab und zu schaltet sich dann noch ein anderer Hund aus der Straße mit ein“, erzählt Helmut Raith. Dies könnte möglicherweise der Grund sein, warum die Drohungen nach mehreren Jahren Pause jetzt wieder losgehen. Gegen die Familien der beiden anderen Hunde gab es aber bisher keine Drohungen.

Familie erstattet Anzeige bei Polizei

Für Familie Raith ist es ein Schock, dass sie wieder um das Leben ihres Hundes fürchten müssen. Die Familie hat wie in den anderen Fällen Anzeige bei der Planegger Polizei erstattet und Jimmy vorerst woanders untergebracht, damit er erst einmal aus der Schusslinie ist. „Eine erneute Tötung würden wir psychologisch nicht mehr schaffen“, sagt Helmut Raith. Die Kraillinger Familie hat keinen konkreten Verdacht, wer hinter der Drohung und dem Mord an Timmy steckt. Es muss wohl aber ein Anwohner sein, den das Bellen des Hundes stört.

Bleibe gesucht

Den Terrier Jimmy haben seine Besitzer zwar im Moment aus Sicherheitsgründen an einem anderen Ort untergebracht, dort kann er aber nicht lange bleiben. Die Familie Raith sucht daher eine neue Bleibe, wo der Jack Russell Terrier für einige Zeit leben darf. Wer der Familie helfen möchte, wird gebeten, sich per Mail in unserer Redaktion zu melden (wuermtal@merkur.de).

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bürgerbegehren gegen Sporthallenprojekt gestartet
Die Organisatoren haben am Mittwoch in Gräfelfing das angekündigte Bürgerbegehren „Rettet den Schulwald, neue Schwimm- /Dreifachsporthalle auf dem Schulcampus“ …
Bürgerbegehren gegen Sporthallenprojekt gestartet
Und sie hat Ja gesagt: Heiratsantrag über den Dächern
Der Gräfelfinger Daniel Eckhart ist ein Mann mit vielen Talenten. Er engagiert sich bei zwei Würmtaler Feuerwehren und den Maltesern und arbeitet im Neurieder Rathaus. …
Und sie hat Ja gesagt: Heiratsantrag über den Dächern
Planegg: Radtour zum Dachauer Schloss
Überdurchschnittlich viele Deutsche verbringen heuer coronabedingt ihren Urlaub zu Hause. Auch vor der eigenen Haustür kann man viel Neues entdecken.  Wir stellen …
Planegg: Radtour zum Dachauer Schloss
Erhebende Premiere in Maria Eich
Zum ersten Mal hat es jetzt bei der Wallfahrtskapelle Maria Eich eine Diakon-Weihe gegeben. Diese finden ansonsten im Münchner Liebfrauendom statt. Die Besucher erlebten …
Erhebende Premiere in Maria Eich

Kommentare