Über 10 000 Euro hat der Oldtimer Club München e.V. zusammen mit dem Hilfswerk Lions Club Starnberg e.V. in einer karitativen Aktion gesammelt. Jeweils 5000 Euro spendeten sie nun an die gemeinnützigen Hilfsorganisationen Würmtal-Tisch und die Starnberger Tafel.
+
Glücklich über die hohe Spendensumme (v.li.): Marcus Gebhard (Schatzmeister Oldtimer Club), Christoph Maas (Eigentümer des VW Käfer Cabrio 303 LS), Karin Wolf (Würmtal-Tisch) und Kraillings Bürgermeister Rudolph Haux. 

Oldtimer Club München und Hilfswerk Lions Starnberg spendabel

10 000 Euro für Würmtaler Tafeln

Über 10 000 Euro hat der Oldtimer Club München e.V. zusammen mit dem Hilfswerk Lions Club Starnberg e.V. in einer karitativen Aktion gesammelt. Jeweils 5000 Euro spendeten sie nun an die gemeinnützigen Hilfsorganisationen Würmtal-Tisch und die Starnberger Tafel.

Krailling  Die große Summe ist der Reinerlös der Veranstaltung des Oldtimer Clubs auf dem Kraillinger Kult-Art-Festival im letzten Jahr. An drei Tagen Kult-Art bot der Verein damals nicht nur schöne alte Autos zum Bestaunen, sondern es fand auch die traditionelle Oldtimerausfahrt statt. Außerdem gab es eine Tombola und interessantes rund um das Thema E-Mobilität zu erfahren.

„Bislang hatten wir bei unseren Veranstaltungen nie die 10 000-Euro-Marke geknackt. Umso mehr freuen wir uns natürlich über dieses sensationelle Ergebnis“, erzählt Marcus Gebhard, Mitglied und Schatzmeister des Oldtimer Clubs. Heuer wird es zwar nichts mit dem Kult-Art-Festival auf dem Gelände des Kraillinger Bauhofs. Sollte aber 2021 etwas Ähnliches angedacht sein, dann wären der Oldtimer Club München und der Lions Club Starnberg gerne wieder mit von der Partie, so Marcus Gebhard.

Charity-Oldtimerfahrt im  September

In der Zwischenzeit soll es für alle Oldtimer-Liebhaber aber am 19. September dieses Jahres in Starnberg eine Attraktion in Form einer kleineren Variante der Charity-Oldtimerfahrt geben, kündigte Gebhard an. Gestartet wird um 9 Uhr beim Hotel Vierjahreszeiten in Starnberg; das Oldtimertreffen wird auf der Wiese zwischen „Undosa“ und Münchner Ruder & Segelclub platziert sein. 

Der Würmtal-Tisch reagiert auf die Corona-Pandemie.

Carolin Högel

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Die Leute werden unvorsichtiger“
Die Bereitschaft, Maske zu tragen und Abstände einzuhalten, lässt nach. Das stellt nicht nur die Planegger Gemeindeverwaltung vor Probleme. Sie hat jetzt auf ihrer …
„Die Leute werden unvorsichtiger“
„Traumcafé“: Zuspruch von der Ministerin
Als Modellprojekt für Inklusion ging das „Traumcafé-Team“ vor einem Monat an den Start. Nun bekam es hohen Besuch.
„Traumcafé“: Zuspruch von der Ministerin
Sanierung von Turnhallendach wird immer teurer
Die Sanierung des maroden und undichten Flachdachs der Kraillinger Schulturnhalle kommt die Gemeinde teurer als erwartet. Inzwischen sollen hierfür 250 000 Euro …
Sanierung von Turnhallendach wird immer teurer
Mehr als 100 000 Euro an Betrüger überwiesen
Eine Würmtalerin ist auf einen Internet-Betrüger hereingefallen und hat dabei eine gewaltige Summe Geld verloren.
Mehr als 100 000 Euro an Betrüger überwiesen

Kommentare