Den frisch restaurierten Bauwagen für ihren Waldkindergarten würde Patricia Ritter am liebsten gleich mitnehmen. Vorerst parkt er auf dem Gelände des Bauhofs.
+
Den frisch restaurierten Bauwagen für ihren Waldkindergarten würde Patricia Ritter am liebsten gleich mitnehmen. Vorerst parkt er auf dem Gelände des Bauhofs.

Neues Betreuungsangebot in Krailling

Waldkindergarten startet im Herbst

Eigentlich sollte der neue Kraillinger Waldkindergarten in diesem Frühjahr starten. Jetzt müssen sich Eltern doch noch etwas gedulden.

Krailling – In der Gemeinde Krailling sind Kinderbetreuungsplätze Mangelware. So kam im vergangenen Jahr die Ankündigung des privaten Anbieters „Die kleinen Ritter“, auf der Schusteralm einen Waldkindergarten zu eröffnen, gerade recht. Geplant war der Start für das Frühjahr 2021. Aus bürokratischen und organisatorischen Gründen soll es mit dem neuen Waldkindergarten in Krailling jetzt aber erst im September losgehen.

Bauwagen fast fertig ausgebaut

„Der Bauwagen für unsere Kindergartengruppe ist bereits fast fertig ausgebaut“, berichtet Klaus Ritter von „Die kleinen Ritter“, die mehrere Kindertagesstätten im Würmtal, darunter auch einen Waldkindergarten in Gräfelfing, betreiben. Derzeit werden an der Schusteralm noch Anschlüsse für Elektrik und Abwasser verlegt. Dann erfolgt die Abnahme durch das Landratsamt.

Alte Hütte der Schusteralm abgerissen

Der neue Kraillinger Waldkindergarten ist gut vom Parkplatz am Hubertusweg aus zu erreichen. Das Areal bestehe aus einer großen umzäunten Wiese, so Klaus Ritter. Diese werde momentan renaturiert und begradigt. Durch den Abriss der alten Hütte auf der Schusteralm sei die Erde durch die schweren Maschinen stark aufgewühlt worden.

Bei Wind und Wetter im Wald

Geplant wird im Kraillinger Waldkindergarten mit einer Gruppe für 20 Kinder im Alter zwischen drei und sechs Jahren mit drei Betreuern. Das sei die Maximalbelegung, sagt Klaus Ritter, mit höchstens zwei Bauwagen. Der erste sei – gemütlich bestückt mit Tischen, Bänken, Garderobe und einer kleiner Spielecke – einsatzfähig. Dass ein zweiter Bauwagen schon im September dazukommt, hält Ritter für möglich. Auf dem Grundstück, neben dem Wagen, wird es eine Kompost-Toilette geben. Mittags bekommen die Kinder am oder im Bauwagen eine warme Mahlzeit. Ansonsten wird der Wagen im Rahmen des Naturkonzepts von „Die kleinen Ritter“ nur als Rückzugsort genutzt, wenn die Witterung draußen dies erzwingt. „Die Kinder bewegen sich bei Wind und Wetter im Wald“, sagt Ritter. Ein Waldkindergarten sei ein Leben im Kreis der Jahreszeiten mit Naturmaterialien. Das müssten sich interessierte Eltern bewusst machen, so Ritter.

Bereits zahlreiche Interssenten

Für den neuen Waldkindergarten in Krailling gibt es bereits 18 Interessenten. Das seien bislang nur Voranfragen, sodass es auf jeden Fall noch Plätze gibt. Ritter: „Der Start der genauen Planung beginnt jetzt Ende April, Anfang Mai. Dann veranstalten wir ein erstes Treffen am Gelände, damit die Eltern und Kinder einen bildlichen Eindruck unserer pädagogischen Arbeit bekommen können.“ CAROLIN HÖGEL

Mehr Informationen

gibt es auf der Internetseite unter www.die-kleinen-ritter.de.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare