+
Amphibien-Schutz im Straßenverkehr: Wie hier in der Jörg-Tömlinger-Straße (Planegg) ist der Autoverkehr in manchen Würmtaler Straßen während der Krötenwanderung eingeschränkt.

Nächtliche Straßensperren

Die Kröten gehen wieder auf Wanderung

Die milde Witterung holt Kröten und Frösche aus ihrer Winterstarre. Im Würmtal sind bereits die ersten auf Wanderschaft gesehen worden; Straßen werden gesperrt.

WürmtalIn der Nacht von Donnerstag auf Freitag vergangener Woche hat in der Jörg-Tömlinger-Straße ein engagierter Bürger, der für die Gemeinde Planegg die Straße beobachtet, die ersten Kröten auf Wanderschaft gesehen. „Wir haben daher wie jedes Jahr die Straße für den nächtlichen Durchgangsverkehr gesperrt“, sagt Richard Richter, Leiter des Planegger Umweltamtes. Zwischen 19 und 6 Uhr sollen Autofahrer eine Umleitung über die Ruffiniallee nutzen. Anlieger können die Straße auch zu dieser Zeit weiter befahren.

Der ehrenamtliche Helfer der Gemeinde ist natürlich nicht 24 Stunden am Tag vor Ort, hat aber trotzdem allein im letzten Jahr über 150 Tiere an der Straße beobachtet, die zu den nahen Teichen unterwegs waren. Insgesamt sind es also wohl noch deutlich mehr. Sobald die Nächte im Frühling milder werden, wandern Kröten und Molche jedes Jahr zu Teichen, um dort ihre Eier abzulegen. Vier bis sechs Wochen dauert diese Phase meistens.

Viele Tiere verenden kläglich

In Krailling war im vergangenen Jahr insbesondere die Neue Gautinger Straße betroffen. Hunderte Tiere wanderten über die Straße in Richtung des Pentenrieder Teiches und des Löschteichs auf dem Gelände des Kraillinger Tanklagers. Viele wurden überfahren und verendeten kläglich.

„Die Tiere waren möglicherweise auf dieser Strecke unterwegs, weil es in Folge des Niklas-Orkans und von Abholzungen im dortigen Wald sehr große Leerflächen gab“, sagt Maximiliane Mehringer von der Kraillinger Ortsgruppe des Bund Naturschutz. Ob die Kröten auch dieses Jahr wieder diesen Weg wählen, ist noch fraglich. „Wir schauen aber sehr regelmäßig nach“, sagt die Kraillinger Gemeinderätin und Naturschützerin Dietlind Freyer-Zacherl.

Es gibt zu wenige Ehrenamtliche für einen ausreichenden Schutz

Viele Erdkröten werden überfahren. Nicht allen kann geholfen werden.

Einen Zaun mit dort befestigten Wasser-Eimern, in die die Kröten fallen, werden die Naturschützer aber wohl nicht aufbauen: „Uns fehlen die ehrenamtliche Helfer dazu“, sagt Freyer-Zacherl. Die Eimer an dem Zaun müssten mehrfach am Tag kontrolliert und die Tiere dann über die Straße getragen werden. Das ist zum einen wegen des Verkehrs auch für die Naturschützer nicht ungefährlich, zum anderen fallen viele frühere Helfer aus Altersgründen aus. Freyer-Zacherl: „Wir möchten im Falle des Falles aber die Polizei bitten, die Geschwindigkeit an der entsprechenden Stelle zu begrenzen“, außerdem würden Hinweisschilder aufgebaut.

Darum meiden Kröten die Pentenrieder Straße

Ebenfalls viele Frösche und Kröten wanderten früher über die Pentenrieder Straße in Krailling. „Aufgrund des noch viel stärkeren Verkehrs dort hat das aber bereits seit Jahren abgenommen, die Tiere spüren die starken Erschütterungen“, so Freyer-Zacherl.

Während der Gemeinde Neuried keine einzige betroffene Straße bekannt ist, stellt die Gemeinde Gräfelfing von Mitte März bis Ende April vorsorglich an einer ganzen Reihe von Straßen entsprechende Warnhinweis-Schilder auf: Unter anderem an der Maria-Eich-Straße, der Waldheimstraße, der Turmairstraße sowie der Großhaderner Straße. Dass diese Straßen von der Krötenwanderung betroffen sein können, sei „durch Meldungen von Bürgern ersichtlich“, sagt Umweltamts-Leiterin Lydia Brooks.

ps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fünf aus dem Landkreis München
108 Abgeordnete aus Bayern sind im 19. Bundestag vertreten. Fünf von ihnen kommen aus dem Landkreis München, zwei aus dem Landkreis Starnberg, der heuer im neu …
Fünf aus dem Landkreis München
„Jedem seine Themen lassen“
Verhandeln, sich notfalls verbiegen aus lauter Verantwortung? Eine Jamaika-Koalition würde Union, FDP und Grünen manches abverlangen. An der Basis im Würmtal finden …
„Jedem seine Themen lassen“
Lokalsport im Würmtal
Hier finden Sie einen Überblick über die Artikel zu den Sportereignissen im Würmtal. Der direkte Weg zum Lokalsport:
Lokalsport im Würmtal
Live-Ticker: Ergebnisse im Würmtal stehen fest
Die Wahl im Würmtal: Der Wahltag und die Ergebnisse aus Gräfelfing, Krailling, Neuried und Planegg zum Nachlesen. 
Live-Ticker: Ergebnisse im Würmtal stehen fest

Kommentare