+
19 Feuerwehrleute waren an dem Einsatz beteiligt.

Er schnappte sich den Feuerlöscher einer nahen Arztpraxis

Mutiger Retter bei Brand leicht verletzt

  • schließen

Gräfelfing- Bei einem Küchenbrand in Gräfelfing ist am Dienstagmorgen ein Schaden von rund 5000 Euro entstanden.

Zwei betagte Hausbewohnerinnen blieben unverletzt, doch ein mutiger Helfer erlitt eine Rauchgasvergiftung. Wie die Polizei mitteilte, hatte eine 83-jährige Rentnerin in ihrer Erdgeschoss-Wohnung in der Tassilo-straße eine Pfanne auf die eingeschaltete Herdplatte gestellt und die Küche verlassen. Das überhitzte Öl in der Pfanne geriet in Brand, und die Flammen griffen auf die Kücheneinrichtung über. Durch die starke Rauchentwicklung wurde man im gegenüberliegenden Haus aufmerksam und verständigte um 8.55 Uhr die Feuerwehr. Zugleich schnappte sich ein 34-jähriger Handwerker aus München den Feuerlöscher einer nahen Arztpraxis und lief in die Wohnung, aus der der Qualm drang. Der Mann löschte die Flammen und brachte die 83-jährige Rentnerin in Sicherheit. Eine weitere 91-jährige Hausbewohnerin aus dem oberen Stockwerk geleitete die Feuerwehr nach draußen. Anschließend musste der mutige Helfer mit leichter Rauchvergiftung in eine Klinik gebracht werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Wohnungen für fast 400 Bürger
Neuried - Auf dem Hettlage-Areal soll es neben dem bislang avisierten Gewerbegebiet jetzt auch ein Wohngebiet mit bis zu 200 Wohnungen geben. Der Bauausschuss …
Neue Wohnungen für fast 400 Bürger
Pfarrverband feiert seine Gründung
Gräfelfing – Die Vorbereitungen für die Zusammenlegung der Gräfelfinger Pfarreien St. Stefan und St. Johannes Evangelist laufen seit Langem. Am kommenden Sonntag, …
Pfarrverband feiert seine Gründung
Betrüger zocken 75-jährigen Rentner ab
Planegg   - Ein Planegger Bürger ist Opfer von Betrügern geworden. Sie hatten 75-Jährigen einen Gewinn in Höhe von über 100.000 Euro in Aussicht gestellt  -  und haben …
Betrüger zocken 75-jährigen Rentner ab
Pflegereform mit Schattenseiten
Würmtal   -  Die aktuelle Pflegereform wird in den Altenheimen im Würmtal begrüßt. Und gleichzeitig auch kritisch gesehen: Die Entscheidung, in ein Altenheim zu ziehen, …
Pflegereform mit Schattenseiten

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion