Felix hat’s drauf: Die jungen Taekwondoka des TV Planegg-Krailling zeigen auf der Bühne im Zelt mit Unterstützung von Abteilungsleiter Michael Laumer (l.) ihr Können.
1 von 3
Felix hat’s drauf: Die jungen Taekwondoka des TV Planegg-Krailling zeigen auf der Bühne im Zelt mit Unterstützung von Abteilungsleiter Michael Laumer (l.) ihr Können.
Erstmals präsent beim Kult-Art: Der Verein Assistenz- und Servicehunde in Bayern, hier Peter Pöschl (l.) mit Bonny und Thomas Hodan mit Heidi, demonstriert, wie die   Hunde die Lebensqualität ihrer Besitzer steigern.
2 von 3
Erstmals präsent beim Kult-Art: Der Verein Assistenz- und Servicehunde in Bayern, hier Peter Pöschl (l.) mit Bonny und Thomas Hodan mit Heidi, demonstriert, wie die   Hunde die Lebensqualität ihrer Besitzer steigern.
Hoch hinaus will Nathalie (11) aus Krailling, die beim Kinder-Kult-Art das Bungee-Trampolin ausprobiert.
3 von 3
Hoch hinaus will Nathalie (11) aus Krailling, die beim Kinder-Kult-Art das Bungee-Trampolin ausprobiert.

16. Kult-Art-Festival in Krailling

Die Mischung macht’s

Führungen im Naturerlebnisgarten, glückliche Kinder mit bunt geschminkten Gesichtern und Hunde für die Lebensqualität: Das Kraillinger Kult-Art-Festival bot Besuchern eine bunte Mischung.

KraillingSchon seit seiner Gründung vor 17 Jahren lockt das kleine aber feine Festival auf dem ehemaligen Gutshof am Waldsanatorium in Krailling Jahr für Jahr Groß und Klein mit einem vielfältigen Programm an. Auch diesmal hatten die Organisatoren zahlreiche Attraktionen auf der Liste stehen. Da bot der Kunsthandwerkermarkt mit Schmuck, Honigprodukten und Deko-Gegenständen allerhand Geschenkideen, da freuten sich die kleinen Gäste über ein buntes Angebot aus Mitmach-Aktionen, Schminken und Trampolin-Springen.

Und für die Größeren gab’s im Festzelt Sport und Kultur pur in Form von Auftritten der diversen Würmtaler Vereine. Trachtengruppe, Blasmusik, Taekwondo, Tanzen, Ballett und vieles mehr sorgten dafür, dass das Festzelt trotz der teils schlechten Witterung immer recht gut gefüllt war.

Auch der Gartenbau- und Landespflegeverein Krailling landete einen Volltreffer: Mit seinem Angebot, Führungen für Garten-Liebhaber durchzuführen, lockte er viele Interessierte an, die zwischen den Beeten spazierten und sich im Anschluss auch noch ein Grillwürstchen schmecken ließen. Wie Familie Massmann, die eigens aus München gekommen war. „Ich habe mir viele Pflanzideen für meinen Garten geholt und meine beiden Töchter waren begeistert von den vielen bunten Blumen“, lobte Mutter Verena das Konzept.

Wer dann immer noch nicht genug hatte, der konnte auf der Wiese vor dem Bauhof ein bisschen bei den Flohmarktständen stöbern, seine Kinder für ein paar Schrittrunden auf den Pferderücken setzen oder sich ein Bild machen von der Intelligenz der etwas kleineren Vierbeiner. So stellte sich der Verein Assistenz- und Servicehunde in Bayern erstmals beim Kult-Art vor. Sieben Hunde zeigten da, was sie in ihrer langjährigen Ausbildung gelernt haben und wie sie die Lebensqualität ihrer Besitzer steigern können. Emma zum Beispiel, ein Golden Doodle, hilft seiner Besitzerin Kira Schumann beim Socken ausziehen, holt ihr die Schuhe und bringt auch noch das Telefon, wenn es klingelt. Die junge Frau, die für die Vorführung extra aus ihrem Heimatort Pliening angereist ist, leidet an einer seltenen neurologischen Erkrankung und ist meist auf den Rollstuhl angewiesen. „Emma bedeutet für mich eine große Hilfe in meinem Alltag, ich wäre sonst immer auf eine andere Person angewiesen“, sagt sie stolz. Auch in Notfällen könnte sich Emma bewähren. „Wenn ich ein bestimmtes Wort sage, drückt sie den Schalter, der Hilfe holt.“

Martina Scheibenpflug

Auch interessant

Kommentare