Christoph Peters muss 31 Kinder vertrösten. Sie finden derzeit keinen Platz in der Musikschule.

Lange Warteliste: Musikschule leidet unter Sparkurs

Neuried - Der Sparkurs der Gemeinde Neuried trifft nicht nur die Vereine hart. Auch die Musikschule bekommt diesen zu spüren. Trotz langer Wartelisten droht ihr eine Kürzung der Zuschüsse.

Die Musikschule Neuried benötigt dringend mehr Geld. „Aktuell stehen 31 Kinder auf der Warteliste“, berichtet Musikschulleiter Christoph Peters. „Allein 13 davon kommen aus Neuried.“ Doch Peters kann den Kindern, die teilweise bereits seit September letztes Jahres auf einen Platz warten, keine positiven Nachrichten überbringen. Grund dafür ist nicht etwa die angespannte Raumsituation, sondern einfach Geldmangel. Allein um die Neurieder Kinder aufzunehmen, bräuchte die Musikschule von der Gemeinde 11 500 Euro zusätzlich.

Im Hauptausschuss appellierte Ulrike Faulhaber-Hobelsberger (Unabhängige) an die Gemeinderäte, den Zuschuss zu erhöhen. Ihr Antrag, die bewilligten 180 000 Euro um 9000 Euro aufzustocken, fand aber keine Mehrheit. Der Ausschuss hielt an seiner Entscheidung und dem niedrigeren Beitrag fest.

Die Neurieder Musikschule benötigt die Gelder auch aus einem anderen Grund: „Der Gemeindezuschuss muss 20 Prozent der Lehrpersonalkosten ausmachen, sonst bekommen wir weniger Förderung vom Staat“, sagt Peters. Im Musikschul-Haushalt sind die Löhne für die Musikpädagogen mit 900 000 Euro der größte Posten. „Bei einem Gemeindezuschuss von 180 000 Euro wird der Wert mit 19,17 Prozent unterschritten.“ Das heißt für die Musikschule, dass die staatliche Förderung um bis zu 25 000 Euro gekürzt werden kann.

Setzt sich der Sparkurs in Neuried fort, sieht der Musikschulleiter auch für das kommende Schuljahr, das im September beginnt, schwarz: „Die Warteliste wird weiter wachsen.“ Peters bleibt einzig die Hoffnung, dass sich die finanzielle Situation der Gemeinde verbessert. „So lange müssen wir eben mit den uns gewährten Zuschüssen haushalten.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Ein Geschenk am idealen Standort“
„Ein Geschenk am idealen Standort“
Helle Stimmen künden von weihnachtlicher Freude
Helle Stimmen künden von weihnachtlicher Freude
Daheim bei den Hühnern: Wo das Würmtal noch laut gackert
Daheim bei den Hühnern: Wo das Würmtal noch laut gackert
Göbel: Kiesabbau nur mit der Firma Glück
Göbel: Kiesabbau nur mit der Firma Glück

Kommentare