+
Herzhaftes in Herzform: Die Metzgerei Vinzenzmurr (hier: Kathrin Schlimme) bietet rund um den Valentinstag Bratenherzen an. 

Valentinstag

Liebesgrüße vom Metzger und Bäcker

  • schließen

Wie wäre es heuer mit einem Römerbraten, statt Blumen und Grußkarten? Wie im Würmtal zu sehen, lässt sich die Liebe zum Valentinstag auch anders zeigen, als es die Tradition verlangt.

Würmtal – So bietet Vinzenzmurr heute einen Braten in Herzform an. Und die Kunden scheinen dies zu schätzen, denn es ist nicht der erste Valentinstag, an dem Vinzenzmurr Floristen und Restaurantbetreibern Konkurrenz macht. Die Zeiten, in denen sich der Valentinstag nur in den beiden genannten Branchen bemerkbar machte, sind vorbei, bestätigt Ludwig Harter von der gleichnamigen Confiserie in Stockdorf. Immer mehr Leute nutzen auch Süßes, um ihren Liebsten zu zeigen, wie gern sie sie haben, stellt er fest. So hat Harter heute unter anderem Dessertherzen, kleine Törtchen und Pralinenschachteln in Herzform im Angebot. „Wir haben eine große Produktpalette zum Valentinstag.“ Ganz besonders ist für ihn das Herz aus Schokolade mit Pralinen. Der Kunde könne dieses individuell beschriften lassen wie ein Wiesnherz.

Peter Sickinger von der gleichnamigen Gräfelfinger Bäckerei sagt: „Der Valentinstag ist fast schon so wichtig wie der Muttertag.“ Seine Bäckerei hat den Leitspruch „Die Bäckerei mit Herz und Hand“. Und so hat freilich auch er sich Gedanken gemacht, was er seinen Kunden heute bieten kann. „Wir lassen uns jedes Jahr was Neues einfallen.“ Diesmal gibt es Macronenherzen sowie Valentinskrapfen mit einem Herz aus Schokolade und Marzipan. Und: „Wir sind besonders nett zu den Frauen.“ Sickinger findet den Valentinstag wunderbar. Und er weiß, dass er damit nicht alleine ist. Valentinstag und Halloween: „Man tut das immer so ab. Aber die Leute fahren voll drauf ab“, stellt er fest.

Auch Elly Seidl aus Gräfelfing stellt dies fest und bietet heuer erstmals Nougatpralinen mit „Ich liebe Dich“-Aufleger an. Sie sind limitiert. Wer also erst am Samstag zur Tat schreitet, ist vielerorts zu spät dran. Nur Harter sagt: „Für Nachzügler haben wir am Samstag noch ein kleines Sortiment.“  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fünf-Punkte-Plan für Kraillinger Tanklager
Die Frage, wie es mit dem Kraillinger Tanklager weitergeht, beschäftigt Gemeinde und Betreiber gleichermaßen. Jetzt gibt es einen Fünf-Punkte-Plan, der das Gelände zum …
Fünf-Punkte-Plan für Kraillinger Tanklager
Eine Ritterburg geht auf Reisen
Der Würmtaler Faschingsumzug ist grundsätzlich startklar. Ein paar Hürden sind allerdings noch zu nehmen, bis er sich an diesem Sonntag in Bewegung setzen kann.
Eine Ritterburg geht auf Reisen
Planegg: Ein Förderverein für zwei Grundschulen
Fast jede Schule im Würmtal hat einen eigenen Förderverein – einen gemeinnützigen Partner also, der finanziell bei der Anschaffung von Schulmaterialien oder …
Planegg: Ein Förderverein für zwei Grundschulen
Bürgerantrag unzulässig
Die geplante Anlage für Betreutes Wohnen in Nachbarschaft des Kraillinger Caritas-Altenheims stößt in Teilen der Bevölkerung weiter auf erbitterten Widerstand. Einen …
Bürgerantrag unzulässig

Kommentare