Frontal ins Schaufenster: Der Mazda der 85-jährigen Fahrerin wurde bei dem Unfall in der Gräfelfinger Bahnhofstraße total beschädigt, ebenso die Auslage einer Boutique. Foto: js

100.000 Euro Sachschaden

Mazda rammt Boutique-Auslage

Gräfelfing - Mit leichten Verletzungen am Daumen und einem gehörigen Schrecken ist am Dienstag eine betagte Gräfelfingerin in eine Klinik eingeliefert worden.

Den Sachschaden, den die 85-Jährige kurz zuvor durch einen Autounfall verursacht hatte, nennt die Polizei hingegen „immens“: Bis auf 100 000 Euro könnten sich die Reparaturkosten summieren, teilte Inspektionsleiter Siegfried Janscha mit.

Es war ein Unfall, wie er auch in Gräfelfing schon häufiger vorkam: Gegen 8.45 Uhr wollte die Seniorin mit ihrem Mazda in eine freie Parkbucht auf der südlichen Seite der Bahnhofstraße einfahren. Statt abzubremsen, geriet die Frau dabei aufs Gaspedal, das sie offenbar voll durchdrückte. Das Auto, das über ein Automatikgetriebe verfügte, beschleunigte auf der kurzen Distanz stark, raste über den Gehsteig und krachte frontal gegen das Schaufenster einer Mode-Boutique. Der Aufprall war so heftig, dass beide Airbags im Auto auslösten und vier große Schaufensterscheiben zu Bruch gingen. An dem Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von rund 15 000 Euro. Den Schaden an den Glasscheiben, den Metall-Fensterrahmen, der Schaufensterbeleuchtung und ausgestellter Kleidung schätzte die Polizei auf annähernd 100 000 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anpfiff für neues Kunstrasenfeld beim TSV
Anpfiff für neues Kunstrasenfeld beim TSV
Corona bremst Temposünder nicht
Corona bremst Temposünder nicht
Christkindlmärkte heuer allenfalls im Kleinformat
Christkindlmärkte heuer allenfalls im Kleinformat
Die aktuelle Entwicklung im Würmtal
Die aktuelle Entwicklung im Würmtal

Kommentare