+
Ein Neuer und eine Altgediente: Bürgermeister Heinrich Hofmann, 2014 gewählt, ehrte Monika Schulz.

Vom Bürgermeister ausgezeichnet

Monika Schulz ein Vierteljahrhundert im Gemeinderat

Planegg - Kaum ein Mitglied des Planegger Gemeinderates kann auf eine so lange Dienstzeit zurückblicken wie Monika Schulz. Seit 25 Jahren sitzt sie für die SPD am Ratstisch.

Schulz wurde nun in der letzten Sitzung des Jahres von Bürgermeister Heinrich Hofmann geehrt. Sie  hatte 1990 zwar bei der Wahl der Gemeinderäte zunächst ein Mandat verpasst, zog aber dennoch in das Gremium ein, weil Alfred Pfeiffer die Wahl zum Bürgermeister gegen Amtsinhaber Günther Schuppler (CSU) gewann und dadurch für die SPD ein Platz mehr am Ratstisch frei wurde. In ihrer kurzen Dankesrede blickte Schulz vor allem auf ihre erste Amtsperiode zurück, in die unter anderem die längste Sitzung in der Geschichte des Planegger Gemeinderates gefallen sei. Bis zwei Uhr früh habe man 1991 getagt, um am Ende den schon beschlossenen Bau eines Bürgerhauses für Planegg wieder zu kippen. Dass sie Gemeinderätin geworden sei, habe mit Familientradition zu tun. Mit Urgroßvater Franz Brugger sei 1900 erstmals ein Vorfahr im Gemeinderat gesessen.

Stefan Reich

Auch interessant

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Bayerisches Schmankerl-Memo</center>

Bayerisches Schmankerl-Memo

Bayerisches Schmankerl-Memo
<center>Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75</center>

Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75

Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75
<center>Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher</center>

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher
<center>Rehbockgehörn mit Strass</center>

Rehbockgehörn mit Strass

Rehbockgehörn mit Strass

Meistgelesene Artikel

Hohe Erwartungen haben sich bestätigt
Planegg - Die hohen Erwartungen haben sich erfüllt, die Einnahmen der Gemeinde Planegg aus der Gewerbesteuer im Jahr 2016 fielen fast so hoch aus, wie von …
Hohe Erwartungen haben sich bestätigt
Raser um Ausreden selten verlegen
Würmtal - Vor 60 Jahren wurde in Deutschland die Radarkontrolle eingeführt. Temposünder sind bis heute um Ausreden nicht verlegen, wenn es darum geht, ihre Raserei zu …
Raser um Ausreden selten verlegen
Gemeinde schaltet im Freizi WLAN frei
Gräfelfing - Die erste Jungbürgerversammlung in Gräfelfing hat nun auch erste Früchte getragen: Den Wunsch der Jugendlichen, in ihrem Freizeitheim an der Würm …
Gemeinde schaltet im Freizi WLAN frei
Garage für Ortsmitte zu knapp kalkuliert
Neuried - Das Geld für eine zweite Tiefgaragenebene unter der neuen Ortsmitte will sich die Gemeinde Neuried gerne sparen. Doch das geht wohl nur, wenn sie ein Parkdeck …
Garage für Ortsmitte zu knapp kalkuliert

Kommentare