+
Die Suchaktion in und über Krailling wurde beendet (Symbolbild).

Mann wurde am Friedhof vermutet

Nach großer Vermissten-Suche in Krailling: Polizei hat traurige Gewissheit

Seit Montag wird ein 88-jähriger Mann in Krailling vermisst. Er verschwand aus dem Pflegeheim. Nun hat die Polizei die Suchaktion beendet - mit einem traurigen Ergebnis.

Update, 22. Mai, 11.50 Uhr: Nach ersten Informationen von der Polizei München ist die große Suchaktion nach dem vermissten 88-Jährigen beendet - mit einem traurigen Ergebnis. Der Vermisste wurde tot aufgefunden.

Der Vermisste wurde am Dienstag, 21.05.2019, gegen 17:30 Uhr, in dem nahen Waldstück Kreuzlinger Forst tot aufgefunden. Ermittlungen zur Todesursache und zum Todeszeitpunkt dauern noch an. Eine Fremdeinwirkung kann jedoch ausgeschlossen werden.

Vermissten-Meldung vom 21. Mai, 15.34 Uhr:

Krailling - Seit Montag, 20.05.2019, 16:00 Uhr, wird der 88-jährige B. aus einem Pflegeheim der Sanatoriumstraße in Krailling vermisst.

Mann aus Krailling vermisst - Polizei startet Zeugenaufruf

Herr B. ist dement, desorientiert und bedarf medizinischer Betreuung.

88-Jähriger Kraillinger vermisst - Wo ist Friedrich Wilhelm B.

Herr B. hielt sich in der Vergangenheit öfters am Friedhof in Gauting in der Planegger Straße, in der Hildegardstraße in Gauting sowie im Kustermannhaus am Viktualienmarkt in München auf und könnte diese Örtlichkeiten auch jetzt als Anlaufstellen nutzen.

Mann aus Krailling gesucht: Zeugen sollen Polizei anrufen

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Aufenthaltsort des Herrn B. geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 14, Tel.089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Lesen Sie auch: Aufgrund neuer Hinweise rollt die Polizei den Fall Monika Frischholz neu auf - sie ist vor 43 Jahren spurlos verschwunden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Halle ohne Sportboden
Die Planegger Grundschule begrüßt ihre Erstklässler am 10. September in der neuen Turnhalle. Sport wird dort vorerst nicht getrieben. Die Gemeinde muss die Verlegung des …
Halle ohne Sportboden
Sitzbänke bekommen keine Nummern
„Nummern würden Leben retten.“ Mit dieser Argumentation konnte sich Fritz Haugg (FDP) im jüngsten Bauausschuss des Planegger Gemeinderates vorerst nicht durchsetzen.
Sitzbänke bekommen keine Nummern
Edelstahl-Schwimmbecken für 425 000 Euro
Das neue Gräfelfinger Schwimmbad wird eines der größten Edelstahl-Becken der Region bekommen. Auch wenn das über 400 000 Euro kostet und teurer wird als ein herkömmlich …
Edelstahl-Schwimmbecken für 425 000 Euro
Würmtaler Apotheker uneins
Traubenzucker gibt es in der Apotheke. Das weiß jedes Kind. Damit ist jetzt Schluss. Apotheker dürfen Kunden keine Geschenke mehr machen. Im Würmtal gehen die Meinungen …
Würmtaler Apotheker uneins

Kommentare