Mutter gibt Tochter Fahrstunde

Martinsried - Eine 18-jährige Neuriederin, die ohne Fahrerlaubnis mit dem Mercedes ihrer Mutter unterwegs war, ist am Dienstagnachmittag in eine Verkehrskontrolle der Polizei geraten.

Wie die Planegger Polizei mitteilte, war die 18-Jährige gegen 15.35 Uhr an der für normale Fahrzeuge gesperrten Neurieder Straße in Martinsried unterwegs. Auf dem Beifahrersitz saß die Mutter der 18-Jährigen, die das Fahren ohne Führerschein erlaubt hatte. Bei der Neurieder Straße handelt es sich um öffentlichen Grund, der als verkehrsberuhigende Maßnahme dem Öffentlichen Personennahverkehr und dem forstwirtschaftlichen Verkehr vorbehalten ist. Die Fahrerin und ihre Mutter, als Halterin des Wagens, wurden wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Ermächtigung angezeigt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Ein Geschenk am idealen Standort“
„Ein Geschenk am idealen Standort“
Helle Stimmen künden von weihnachtlicher Freude
Helle Stimmen künden von weihnachtlicher Freude
Daheim bei den Hühnern: Wo das Würmtal noch laut gackert
Daheim bei den Hühnern: Wo das Würmtal noch laut gackert
Göbel: Kiesabbau nur mit der Firma Glück
Göbel: Kiesabbau nur mit der Firma Glück

Kommentare