+
Gelungene Stabübergabe: Beate Peters-Dürrschmidt (l.) und Anneliese Bradel (r.) verlassen den Vorstand. Alexander Wittmar wird neuer Vorsitzender und erhält Unterstützung von den neuen Vorstandsmitgliedern Rebecca Krause (2.v.l.) und Veronika Anselm.

Nachfolge geregelt

Neuer Vorstand bei „Miteinander e.V.“

Die Zukunft des Vereins „Miteinander e.V.“, und damit auch des Planegger Entenrennens und des Martinsrieder Dorfestes, scheint gesichert.

Planegg – Die beiden Gründungsmitglieder Anneliese Bradel und Beate Peters-Dürrschmidt haben ihre Posten im Vorstand des Vereins Miteinander abgegeben. 14 Jahre nach der Gründung von „Miteinander e.V.“ gibt es damit erstmals einen Wechsel im Vorstand des Vereins, der unter anderem das Planegger Entenrennen und das Martinsrieder Dorffest organisiert. „Es war kein Geheimnis, dass wir schon seit Frühjahr 2016 Nachfolger gesucht haben. Nach 14 Jahren war es unserer Meinung nach Zeit, den Staffelstab an Jüngere zu übergeben“, teilten Bradel und Peters-Dürrschmidt jetzt mit.

Zwischenzeitlich schien es, als sei die Fortsetzung der Vereinsarbeit gefährdet. Es fanden sich zunächst keine Nachfolger. Jetzt wird Alexander Wittmar, der dem Vereinsvorstand ebenfalls seit der Gründung angehört, neuer Vorsitzender. Die beiden freien Posten übernehmen Rebecca Krause (24) und Veronika Anselm (20). Beide sind bereits seit dem Jugendalter im Verein engagiert und sollen nun mehr Verantwortung übernehmen. Wittmar, Krause und Anselm waren zuletzt für die Ü-30-Partys zuständig, die der Verein regelmäßig organisiert.

Mit den Einnahmen aus seinen Aktivitäten finanziert der Verein Miteinander unter anderem eine halbe Diakonstelle in Martinsried. Weitere junge Erwachsene, die als Jugendliche „Nutznießer der Diakonarbeit“ gewesen seien, hätten sich nun bereit erklärt, den neuen Vorstand in seiner Arbeit zu unterstützen, teilt der Verein mit.

sr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Radlkarte vorgestellt
Nicht nur die deutschen Fußballer starteten am Sonntag ins Turnier. Auch bei den Würmtaler Stadtradlern geht es seit diesem Tag um alles oder nichts. Zum Auftakt wurde …
Neue Radlkarte vorgestellt
Entscheidung über Umgestaltung vertagt
Eine geringere Fahrbahnbreite, dafür mehr Platz für Fußgänger und Radfahrer: So soll die Pasinger Straße im Kreuzungsbereich mit der Richard-Wagner-Straße umgestaltet …
Entscheidung über Umgestaltung vertagt
2000 Gäste genießen bei bester Stimmung
Welch ein Fest. Das 50. Sonnwendfeuer der Katholischen Jugend St. Elisabeth in Planegg war ein Erfolg. Rund 2000 Gäste kamen,„
2000 Gäste genießen bei bester Stimmung
Versuch einer Annäherung
Der SPD-Ortsverein sucht das Gespräch mit den Anwohnern, die Initiatoren des Bürgerbegehrens sammeln weiter Unterschriften: Befürworter und Gegner eines neuen …
Versuch einer Annäherung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.