Neues Feuerwehrgerätehaus: Kommandant Siebler pocht auf raschen Fortschritt

Krailling - Der Bau des neuen Kraillinger Feuerwehrhauses sorgt weiterhin für Gesprächsbedarf.

Auf der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr bescheinigten sich Feuerwehr und Gemeinde jetzt zwar ein inzwischen konstruktives Vorgehen, gleichzeitig waren aber auch gegenseitige Forderungen zu vernehmen.

Kommandant Richard Siebler betonte die Dringlichkeit des Projektes und pochte auf einen raschen Fortschritt bei Planung und Bau. Nach der im Herbst abgeschlossenen Renovierung des bestehenden Feuerwehrhauses in der Margaretenstraße hätten sich die Bedingungen zwar ein wenig gebessert. Ein optimales Arbeiten sei aber nach wie vor nicht möglich. Er lobte den neuen Kraillinger Bauamtsleiter Helmut Mayer für den von ihm aufgestellten Zeitplan, der eine Übergabe des Neubaus gegen Ende des Jahres 2013 vorsieht. Nun müsse man weiter daran arbeiten, diesen Zeitplan auch einzuhalten. „Es wäre gut, wenn zumindest eine teilweise Nutzung schon im Laufe des nächsten Jahres möglich wäre“, so Siebler.

Bürgermeisterin Christine Borst nannte ebenfalls das Jahresende 2013 als wünschenswerten Fertigstellungstermin. Sie mahnte derweil zur Kostendisziplin bei der weiteren Planung. „Wir können es trotz der unerwartet hohen Gewerbesteuereinnahmen aus dem letzten Jahr nicht aus dem laufenden Haushalt stemmen“, sagte sie. Der anvisierte Betrag von 3,2 Millionen Euro müsse ausreichen, es gebe keinen weiteren Spielraum. Man solle dies bei den weiteren gemeinsamen Planungen des Gebäudes berücksichtigen, forderte sie die Feuerwehrler auf.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sanierung von Turnhallendach wird immer teurer
Die Sanierung des maroden und undichten Flachdachs der Kraillinger Schulturnhalle kommt die Gemeinde teurer als erwartet. Inzwischen sollen hierfür 250 000 Euro …
Sanierung von Turnhallendach wird immer teurer
Mehr als 100 000 Euro an Betrüger überwiesen
Eine Würmtalerin ist auf einen Internet-Betrüger hereingefallen und hat dabei eine gewaltige Summe Geld verloren.
Mehr als 100 000 Euro an Betrüger überwiesen
Gräfelfing: Peter Köstler macht Tempo
„Die Freude und der Schwung halten an. Das trägt mich nach wie vor Tag für Tag“, sagt Peter Köstler. Die Bilanz des Gräfelfinger Bürgermeisters nach den ersten drei …
Gräfelfing: Peter Köstler macht Tempo
Ein Song für das geliebte Würmtal
Der Gräfelfinger Markus Soukub hat gemeinsam mit Freunden einen Würmtal-Song aufgenommen. „Hoamat Würmtal“ handelt von der Bedeutung der Würm-Gemeinden als Zuhause. …
Ein Song für das geliebte Würmtal

Kommentare