+
Helle Holztäfelung, bereits angebrachte Sportgeräte: Bauamtsmitarbeiter Andreas Braun ist mit dem Stand der Arbeiten zufrieden; der Eröffnungstermin im Juli ist zu halten.

Eröffnung am 22. Juli

Neue Mehrzweckhalle steht kurz vor Fertigstellung

Die Mehrzweckhalle in Neuried steht kurz vor der Fertigstellung. In der jüngsten Bauausschusssitzung hatte der verantwortliche Bauamtsmitarbeiter Andreas Braun einiges Positives zu verkünden.

Der Hochbau sei „zu 99 Prozent fertig“, so Braun. Ebenso abgeschlossen seien der Hallenboden, die Räume und Gänge der Mittagsbetreuung im Untergeschoss sowie die Vereinszimmer und der Sitzungssaal. Braun: „Das Wichtigste zurzeit ist die Fertigstellung der Brandmeldeanlage.“

Für die kommenden Wochen stehen nun in erster Linie die Außenanlagen auf dem Arbeitsplan. Vor allem die offene Fläche, die als Feuerwehrzufahrt zum Hort diene, sei in naher Zukunft anzugehen, so Braun; ebenso der Innenhof.

Neben den guten Neuigkeiten sprach der Bauamtsmitarbeiter auch aufgetretene Mängel an. An der Prallwand der Halle gebe es scharfkantige Stellen, die die Verletzungsgefahr erhöhten. „Daran wird gearbeitet.“ Auch sei eine zusätzliche zweite Befestigung der unterhalb der Decke angebrachten Lautsprecherboxen geplant, um bei diesen für Stabilität zu sorgen. Der Wasserspeier, der über dem Eingang zur Mehrzweckhalle befestigt ist und laut Braun der Notentwässerung dient, bereite ebenfalls noch Probleme. „Auch hier sind wir dran.“

Die finanziellen Nachträge des Projekts seien sehr gering, so Braun auf Nachfrage des Gemeinderats. Einzig bei den Sanitäranlagen liege man bei 505 000 Euro anstatt der angedachten 380 000 Euro. Den offiziellen Eröffnungstermin am 22. Juli sieht Braun nicht in Gefahr, wurde doch die Abnahme auf den 21. Juni terminiert. So bliebe genug Zeit für Nachbesserungen. Bürgermeister Harald Zipfel resümierte zum Abschluss: „Es geht voran.“

mg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autofahrerin (81) übersieht rote Ampel
Planegg – Die kurze Unaufmerksamkeit einer 81-jährigen Autofahrerin hat am Sonntag in Planegg zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden geführt.
Autofahrerin (81) übersieht rote Ampel
Bei Bedarf stets ein Auto zur Hand
Gräfelfing - Die Gräfelfinger CSU möchte Carsharing-Anbieter DriveNow in die Gartenstadt lotsen. Das Unternehmen ist gesprächsbereit
Bei Bedarf stets ein Auto zur Hand
Die Sonnen- und Schattenseiten der Kälte
Würmtal - Schnee und Kälte haben das Würmtal fest im Griff. Wintersportler sind hocherfreut. Auch andere profitieren. Allen voran die Gemeinde Planegg. Doch es gibt auch …
Die Sonnen- und Schattenseiten der Kälte
Gegenseitige Bereicherung im Vordergrund
Gräfelfing - Die Pfarreien St. Stefan aus Gräfelfing und St. Johannes Evangelist aus dem Ortsteil Lochham haben sich zu einem Pfarrverband vereinigt.
Gegenseitige Bereicherung im Vordergrund

Kommentare