+
Auftakt zum Jubiläum: Am Neujahrstag begrüßten die Hubertus-Schützen mit Böllersalven das Festjahr.

825-Jahr-Feier

Neuried startet ins Jubiläumsjahr

  • schließen

Mit einer großen Silvesterparty sind in der Gemeinde Neuried die Feierlichkeiten zur 825-Jahr-Feier gestartet. Der eigens gegründete Jubiläumsverein plant für den Lauf des Jahres unter anderem eine große Festwoche und einen Parcours durch den Ort.

Neuried– Bis zu 180 Gäste gleichzeitig feierten den Jahresausklang am Alten Feuerwehrhaus. DJ Michael Forstner sorgte für Partymusik. Neurieds Bürgermeister Harald Zipfel (SPD) grillte persönlich Würstchen. Am Neujahrstag begrüßten die Hubertus-Schützen mit Böllersalven das Jahr 2019, das ein Festjahr werden wird, denn die Gemeinde Neuried feiert ihr 825-jähriges Bestehen. Für das Ortsjubiläum hat sich ein eigener Verein mit Bürgermeister Zipfel als Vorsitzendem gegründet, der gemeinsam mit den anderen Ortsvereinen die Planungen übernommen hat.

Im Mittelpunkt des Jahres steht eine Festwoche von Freitag, 24. Mai, bis Sonntag, 2. Juni. Das zentrale Geburtstagsfest findet am Samstag, 1. Juni, in einem Festzelt mit Reden, Musik und Tanz sowie einem Feuerwerk statt. Welche Band auftritt, ist noch nicht sicher. Am Vatertag, 30. Mai, spielen in dem Zelt die „CubaBoarischen“, am Freitag, 31. Mai, steht der bekannte DJ Enrico Ostendrof am Mischpult. Außerdem gibt es einen Gottesdienst und ein Schafkopfturnier.

Hinzu kommen viele Veranstaltungen anderer Neurieder Vereine, wie etwa die 140-Jahr-Feier der Neurieder Feuerwehr am Freitag, 24. Mai, sowie ein Frühschoppen des Maibaumvereins am Sonntag, 2. Juni. Die Neurieder Pfarrbühne führt gemeinsam mit mehreren Musikgruppen ab Freitag, 8. November, das Stück „Neuriedical“ auf, in dem es um die Geschichte der Gemeinde geht. Auch der diesjährige Neurieder Gemeindelauf wird sich auf das Jubiläum beziehen, wahrscheinlich mit einer entsprechenden Streckenlänge. „Wir planen zudem einen kleinen Parcours durch die Gemeinde, auf dem man einiges Wissenswertes über Neuried erfährt. Außerdem vielleicht noch einen Comedy-Abend oder andere Veranstaltungen“, sagt Harald Zipfel.

Zusätzlich werde es eine Reihe von Souvenirs wie Gläser, Tassen, T-Shirts und Baseballcaps mit dem Jubiläums-Logo geben, sagt Felix Lechner, 2. Vorsitzender des Jubiläumsvereines. „Sie werden auf vielen Veranstaltungen, unserer Homepage und möglicherweise bei Einzelhändlern zu kaufen sein.“ Viel Arbeit also für die sechs Mitglieder des Vorstands, den Beirat und die anderen Vereine. „Wir treffen uns im Moment alle zwei Wochen, vor der Jubiläumswoche einmal die Woche“, berichtet Bürgermeister Zipfel.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Senioren fürchten um ihre Pflanzen
Schmetterlingsbäume, Rosen, Lavendel, Weigelien und Rhododendron zieren die Grünflächen der Wohnanlage Josef-Beyerl-Straße 8 in Planegg. Nun sollen sie verschwinden. …
Senioren fürchten um ihre Pflanzen
Gemüsestand darf vorerst bleiben
Die Gräfelfinger können aufatmen: Der Wochenmarkt findet weiterhin  statt. 
Gemüsestand darf vorerst bleiben
Doppelte Premiere in St. Elisabeth
Der Kammerchor von Musica Sacra singt am Christkönigssonntag die „Missa St. Elisabetha“ in der Planegger Pfarrkirche St. Elisabeth. Es ist eine doppelte Premiere.
Doppelte Premiere in St. Elisabeth
FBK verordnet sich eine Verjüngungskur
Mit neuen Gesichtern tritt die Freie Bürgergemeinschaft Krailling (FBK) bei der Gemeinderatswahl im März nächsten Jahres an. Vor allem setzt man auf jüngere Kandidaten.
FBK verordnet sich eine Verjüngungskur

Kommentare