+
Als fleißigste Neurieder Radler wurden Dorothea Lampe (l.) und Jürgen Tonk (2.v.r.) von Bürgermeister Harald Zipfel (M.) geehrt. Franz Saller (2.v.l.) nahm die Auszeichnung für das Team von St. Nikolaus entgegen, Robert Merdzo für die Musikschule. 

Sieger 2017 gekürt

Neuried kommt aufs Rad

Mehr als 30 000 Kilometer kamen in der Gemeinde Neuried heuer bei der Aktion Stadtradeln zusammen. Insgesamt beteiligten sich 95 Teilnehmer in acht Teams.

Neuried – Seit vier Jahren beteiligt sich Neuried nun am bundesweit veranstalteten Stadtradeln. Auch dafür dass das Interesse seitdem stetig anstieg, bedankte sich Neurieds Bürgermeister Harald Zipfel stellvertretend bei vier Teilnehmern. Fast 4000 Kilometer mehr als im Vorjahr kamen im dreiwöchigen Aktionszeitraum zusammen. Als beste Einzelteilnehmerin bei den Damen hat Dorothea Lampe 510 Kilometer zurückgelegt. „Man achtet in dieser Zeit bewusster darauf, das Fahrrad zu nutzen“, sagte sie. Bei den Herren kam Jürgen Tonk auf 1 270 Kilometer. Beide erhielten neben einem Gutschein die Urkunde in Gold für die fleißigsten Einzelradler.

Ebenfalls eine Urkunde in Gold erhielt die Musikschule Neuried als das fahrradaktivste Team mit den meisten Kilometern pro Teilnehmer. Christoph Peters und Robert Merdzo brachten gemeinsam 724 Kilometer zusammen. Besonders die Arbeitswege schlugen dabei zu Buche: „Da kommt einiges zusammen“, sagte Robert Merdzo.

Die meisten Kilometer legte das Team der Pfarrei St. Nikolaus zurück: 8 585 Kilometer gingen auf das Konto des mit 33 Teilnehmern größten Teams. Dafür gab es zur Urkunde einen großen Korb Schokolade für die Teilnehmer, den Franz Saller stellvertretend in Empfang nahm. Er hatte seinen Arbeitsweg im Aktionszeitraum extra um ein paar Kilometer verlängert.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bürgermeister-Cabrio beschmiert
Zwei schöne alte Autos wurden verschandelt. Und die Polizei sucht weiter nach Zeugen. 
Bürgermeister-Cabrio beschmiert
Wein von Frauen für Frauen
Ein Online-Versand für Wein klingt nach einer langweiligen Uralt-Idee – außer, man macht fast alles anders. Marie-Theres Sicklinger und Julia Cesak sind sich sicher, …
Wein von Frauen für Frauen
Vorplanung ohne Durchstich abgesegnet
Der Durchstich zwischen Fraunhofer- und Röntgenstraße ist gestrichen, statt Kreisverkehren sollen Einmündungen kommen: Über fünf Jahre nach dem Beschluss zum Bau einer …
Vorplanung ohne Durchstich abgesegnet
Abschied von einer Unermüdlichen
Mit einer würdigen kleinen Feier hat die Gemeinde Gräfelfing am Freitag Bauamtsleiterin Elisabeth Breiter in den Ruhestand verabschiedet.
Abschied von einer Unermüdlichen

Kommentare