+
Aquarelle mit Neurieder Motiven zieren den Kalender für 2018, den Künstler Walter Pfanzelt (li.) und Verleger Michael Schönwälder jetzt präsentieren.  

Neuer Kalender erschienen

Neurieder Motive aus geübter Hand

  • schließen

Sechs verschiedene Neurieder Motive wie das Rathaus und den Dorfplatz zeigt ein neuer Kalender für 2018 des Hobby-Malers Walter Pfanzelt, der ab sofort in Neuried erhältlich ist.

Neuried – Pfanzelt, der 37 Jahre als Retuscheur beim Münchner Merkur arbeitete und mit 14 begann, mit Kreide und Aquarellfarben zu malen, stellt schon seit 20 Jahren seine Werke bei den Neurieder Kulturtagen der SPD aus.

„Eines Tages kam dann Michael Schönwälder auf mich zu und sprach mich auf seine Idee an, aus einigen der Aquarelle einen Kalender zu machen“, erzählt Pfanzelt. Schönwälder, Geschäftsführer der Neurieder Firma „Farbsatz“, die unter anderem auf Mediengestaltung, Fotographie und Bildbearbeitung spezialisiert ist, suchte dann gemeinsam mit Pfanzelt die schönsten Motive aus, digitalisierte die Gemälde und druckte sie auf hochwertigem mattem Bilderdruckpapier. Jeweils ein Bild ist mit den Kalendarien für zwei Monate verbunden. Der so entstandene Kalender war bereits bei den Neurieder Kulturtagen im November zu sehen und stieß nicht nur bei Bürgermeister Harald Zipfel auf positive Resonanz.

Der Kalender ist für 19,90 Euro bei der Firma Farbsatz (Gautinger Straße 8) sowie bei Schreibwaren Stucken (Gautinger Straße 2) in Neuried erhältlich. „Wir haben erst einmal zehn bis 20 Stück gedruckt und stellen weitere Exemplare auf Anforderung her – aus ökologischen Gründen, wir wollen schließlich kein Papier wegschmeißen“, sagt Schönwälder. Der Künstler Walter Pfanzelt wurde 1934 in Berg am Laim geboren und lebt heute in Fürstenried. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Respekt! Gräfelfinger macht mit 13 sein Abi - aber ein Problem gibt es
Jonathan Plenk ist 13 Jahre alt und hat gerade Abitur gemacht. Wie geht es weiter für einen, der auf der Überholspur lebt? Und wird auf seinem Zeugnis sein richtiges …
Respekt! Gräfelfinger macht mit 13 sein Abi - aber ein Problem gibt es
Dr. Hönle AG verlässt Gräfelfing
Sie ist ein Aushängeschild in der Gräfelfinger Firmenlandschaft: Die Dr. Hönle AG sicherte sich Erfolg in speziellen Industrie-Anwendungen. Mit Umsätzen von etwa 125 …
Dr. Hönle AG verlässt Gräfelfing
Einmischung mit Stil und Achtung
Dürfen Kirche und Politik zusammengehen? Das Ökumenische Forum Erwachsenenbildung Würmtal, sprich die evangelischen und katholischen Pfarrgemeinden Gauting, Gräfelfing, …
Einmischung mit Stil und Achtung
Bienen brauchen Blüten, keine Mähroboter
Bienen liegen im Trend. Denn nicht nur das Imker-Hobby hat immer mehr Zulauf in den letzten Jahren bekommen.
Bienen brauchen Blüten, keine Mähroboter

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.