Forstenrieder Park

Rabiate Hundebesitzerin

  • schließen

Die Polizei fahndet nach einer rabiaten Hundebesitzerin.

Neuried - Ein 54-jähriger IT-Berater war am Dienstag gegen 16.45 Uhr mit seinem Hund im Forstenrieder Park bei Neuried spazieren gegangen. Eine unbekannte Frau kam ihm mit ihrem Hund entgegen. Die Tiere beschnüffelten sich, als plötzlich die Frau dem Hund des 54-Jährigen einen so starken Tritt versetzte, dass das Tier ins Gebüsch flog. Im folgenden Streitgespräch musste der Mann sich noch Beleidigungen anhören. Anschließend fuhr die Frau mit ihrem Begleiter in ihrem Auto weg. Nach ersten Untersuchungen und Behandlungen geht es dem Hund zwischenzeitlich wieder gut.  

Rubriklistenbild: © dpa / Patrick Seeger

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Eine Ritterburg geht auf Reisen
Der Würmtaler Faschingsumzug ist grundsätzlich startklar. Ein paar Hürden sind allerdings noch zu nehmen, bis er sich an diesem Sonntag in Bewegung setzen kann.
Eine Ritterburg geht auf Reisen
Planegg: Ein Förderverein für zwei Grundschulen
Fast jede Schule im Würmtal hat einen eigenen Förderverein – einen gemeinnützigen Partner also, der finanziell bei der Anschaffung von Schulmaterialien oder …
Planegg: Ein Förderverein für zwei Grundschulen
Bürgerantrag unzulässig
Die geplante Anlage für Betreutes Wohnen in Nachbarschaft des Kraillinger Caritas-Altenheims stößt in Teilen der Bevölkerung weiter auf erbitterten Widerstand. Einen …
Bürgerantrag unzulässig
Eine Brotzeit als Dankeschön
Das ganze Jahr über sind die 36 Mitarbeiter des Planegger Wertstoff- und Bauhofs bei jedem Wetter im Einsatz, egal, ob es Schneeräumen im kalten Winter oder Arbeiten im …
Eine Brotzeit als Dankeschön

Kommentare