+
Bürgermeister Harald Zipfel und Architekt Maximilian Maier (r.) stellten die Pläne für das Hettlage-Areal vor.

Hettlage-Grundstück und Areal südlich des Maxhofwegs

Reges Interesse an neuen Baugebieten

Das Thema Wohnbebauung auf dem Ex-Hettlage-Areal und auf der Fläche südlich des Maxhofwegs stößt in Neuried auf großes Interesse. Rund 200 Bürger kamen zum Infoabend im Feuerwehrhaus. 

Neuried - Maximilian Maier, Architekt der künftigen Wohnbebauung auf dem Hettlage-Areal, brachte bereits detaillierte Pläne und Grundrisse mit. Im südlichen Teil des Geländes werden 200 Wohnungen, überwiegend 2- und 3-Zimmer-Wohnungen, entstehen. Für 20 Prozent dieser Wohnungen hat sich die Gemeinde ein Vorbelegungsrecht für Bürger mit geringem Einkommen gesichert.

Investor Andreas Lesser stellte kurz die Gewerbebebauung im nördlichen Teil des Areals vor. Hier werden künftig ein Hotel, Gewerbeflächen, Büros und Wohnungen zu finden sein. Die arbeiten hierzu laufen schon auf Hochtouren: Der Kanalanschluss wird bereits in den kommenden Sommerferien von der Forstenrieder Straße aus gelegt.

Weit weniger konkret, aber nicht minder interessant waren die Informationen zum Gebiet südlich des Maxhofwegs. Stadtplaner Philipp Falke erläuterte den städtebaulichen Entwurf hierzu. Geplant sind zehn Flachdachgebäude mit etwa 128 Wohneinheiten. Zudem soll das Kinderhaus an der Zugspitzstraße umgesetzt und erweitert werden. Der Bebauungsplan soll noch diesen Monat erstmalig ausgelegt werden. 

Katja Brenner 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Trinkl stoppt Projekt Kletterhalle
Die Boulderhalle in Krailling sollte im November eröffnen. Doch jetzt ist das Projekt offenbar gestorben. Baldur Trinkl hat einen Rückzieher gemacht.
Trinkl stoppt Projekt Kletterhalle
Begehrlichkeiten entlang der Würmtalstraße
„Life Sciences“ statt Wissenschaft: Die Gemeinde Planegg möchte zwischen dem Campus in Martinsried und der Würmtalstraße im Norden auch Gewerbe ermöglichen. Die …
Begehrlichkeiten entlang der Würmtalstraße
Verkehrsknoten drei Tage gesperrt
Viele Autofahrer und speziell die Bewohner der Heitmeiersiedlung müssen sich am ersten Wochenende der Herbstferien auf größere Behinderungen einstellen. …
Verkehrsknoten drei Tage gesperrt
Auch zum Jubiläum informieren Ärzte
Mit sechs Würmtaler Ärzten feierte die Vortrags-Reihe „Gesundes Würmtal“ ihr 20-jähriges Bestehen im Gräfelfinger Bürgerhaus. Die Mediziner referierten über …
Auch zum Jubiläum informieren Ärzte

Kommentare