Beate Zschäpe: Verteidiger fordern maximal zehn Jahre Haft

Beate Zschäpe: Verteidiger fordern maximal zehn Jahre Haft
+
Die Neurieder nutzten die Gelegenheit, sich zu informieren.

Infostand der SPD Neuried

Reges Interesse an Hettlage-Areal

An einem Stand gleich neben der Baustelle auf dem ehemaligen Hettlage-Areal informierte die Neurieder SPD die Bürger am Donnerstag über die Zukunft des Geländes.

Die Genossen richteten sich insbesondere an diejenigen, die nicht auf Bürgerversammlungen gehen oder keinen Zugang zum Internet haben. Neben den SPD-Mitgliedern Ronald Lindner, Andreas Dorn und Gertrud Reiter-Frick standen auch Bürgermeister Harald Zipfel und Investor Andreas Lesser für Gespräche zur Verfügung. Die Veranstaltung stieß bei den Neuriedern auf reges Interesse. 

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Das Signal ist verkehrt“
Die FDP-Fraktion im Planegger Gemeinderat lehnt den Entwurf für den neuen Flächennutzungsplan ab. In der Sitzung am Donnerstag, 26. April,  will sie gegen den …
„Das Signal ist verkehrt“
Ortsmitte erhält Granit-Pflaster
Der Kraillinger Gemeinderat hält an seiner Entscheidung fest, die Ortsmitte mit Naturstein statt mit Beton zu pflastern. Trotz Mehrkosten von rund 500 000 Euro.
Ortsmitte erhält Granit-Pflaster
Neuried in der Warteschleife
Die Mängel an Neurieds Mehrzweckhalle sind so gravierend, dass es jetzt zwei Gerichtsverfahren gibt. Diese gehen nur schleppend voran. Wann die Halle wieder nutzbar ist, …
Neuried in der Warteschleife
Grüne lehnen neue Wohngebiete ab
„Wir wollen eine grüne Gemeinde bleiben“, sagt Sabine Haugg, Sprecherin von Bündnis 90/Die Grünen in Planegg. Der Ausweisung weiterer Wohngebiete im neuen …
Grüne lehnen neue Wohngebiete ab

Kommentare