+
Die Neurieder nutzten die Gelegenheit, sich zu informieren.

Infostand der SPD Neuried

Reges Interesse an Hettlage-Areal

An einem Stand gleich neben der Baustelle auf dem ehemaligen Hettlage-Areal informierte die Neurieder SPD die Bürger am Donnerstag über die Zukunft des Geländes.

Die Genossen richteten sich insbesondere an diejenigen, die nicht auf Bürgerversammlungen gehen oder keinen Zugang zum Internet haben. Neben den SPD-Mitgliedern Ronald Lindner, Andreas Dorn und Gertrud Reiter-Frick standen auch Bürgermeister Harald Zipfel und Investor Andreas Lesser für Gespräche zur Verfügung. Die Veranstaltung stieß bei den Neuriedern auf reges Interesse. 

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ganzes Viertel soll auf die Denkmalliste
Geht es nach dem Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege und Bürgermeisterin Uta Wüst, wird in Gräfelfing erstmals ein gesamtes Ensemble von mehreren Wohnstraßen unter …
Ganzes Viertel soll auf die Denkmalliste
WLAN für die Einkaufsmeile
Blau-weiße Aufkleber auf dem Bürgersteig verheißen kostenfreies WLAN im öffentlichen Raum: In der Planegger Bahnhofstraße sind jetzt drei Bayern-WLAN-Hotspots in Betrieb …
WLAN für die Einkaufsmeile
Neuried hebt Gebühren an
Als letzte Gemeindebücherei im Würmtal möchte jetzt auch die Neurieder Bibliothek ihre Jahresgebühr anheben
Neuried hebt Gebühren an
Gräfelfingern geht ein intelligentes Licht auf
Bei Annäherung Licht: Die Gemeinde Gräfelfing testet derzeit ein System, das für Stromeinsparungen bei der Straßenbeleuchtung sorgen soll – ganz ohne Einbußen bei der …
Gräfelfingern geht ein intelligentes Licht auf

Kommentare