+
Empfang beim Ministerpräsidenten: Im Antiquarium der Residenz erhielt Joachim Kahlert-Reby aus Händen von Horst Seehofer die Auszeichnung.

Bayerischer Verdienstorden für Joachim Kahlert-Reby

Koryphäe der Grundschulpädagogik

  • schließen

Neuried - Der Neurieder Grundschulpädagoge Professor Joachim Kahlert-Reby ist von Ministerpräsident Horst Seehofer mit dem Bayerischen Verdienstorden ausgezeichnet worden. Er gilt als Koryphäe auf dem Gebiet der Grundschulpädagogik.

Kahlert-Reby gelte als einer der bedeutendsten und einflussreichsten Grundschulforscher in Deutschland, sagte Seehofer bei der Ordensverleihung am Mittwoch in München. Er habe sich als herausragender Wissenschaftler, als Reformer in der Lehrerbildung und als zielorientierter Wissenschaftsmanager „hervorragende Verdienste um den Freistaat Bayern und seine Bürgerinnen und Bürger erworben.“

Kahlert-Reby ist Inhaber des Lehrstuhls für Grundschulpädagogik und -didaktik an der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) und seit 2009 Direktor des Münchner Zentrums für Lehrerbildung an der LMU. Mehrere von ihm herausgegebene Bücher sind heute Standardwerke in der Lehrerbildung. Aus dem Projekt „Supra“, das Kahlert-Reby federführend betreute, entstanden forschungsbasierte Materialien und Konzepte für naturwissenschaftliches Lernen.

Kahlert-Reby initiierte auch die sogenannten „Uni-Klassen“, besonders innovativ ausgestattete Klassenräume an Münchner Schulen, in denen angehende Lehrer neue Unterrichtsformen in Realsituationen erproben können. Zudem ist Kahlert-Reby Mitglied des durch den Landtag beauftragten Wissenschaftlichen Beirats für Inklusion.

sr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Parkplätze bald frei von Bauschutt
Der Bauschutt auf der Westseite des Planegger Bahnhofs kommt weg. Mit der Entsorgung wurde inzwischen eine Firma beauftragt.
Parkplätze bald frei von Bauschutt
Zusätzliche Busse für Neurieder Schüler
Die Zustände auf der Schulbus-Linie 936 zwischen Neuried und Gauting waren aus Sicht vieler Eltern untragbar. Jetzt soll sich die Situation entspannen.
Zusätzliche Busse für Neurieder Schüler
Rathäuser bleiben auf Fundsachen sitzen
Ein Gebiss, ein Hörgerät, unzählige Handys, Schlüssel, Brillen und Fahrräder: Die Fundbüros im Würmtal haben im vergangenen Jahr wieder einiges angesammelt – und kaum …
Rathäuser bleiben auf Fundsachen sitzen
Jägersitz gestohlen: Waren es Wilderer?
Im Planegger Holz ist ein Hochsitz gestohlen worden. Jäger Otto Musch ist fassungslos. Er vermutet, dass Wilderer dahinterstecken. Sie sollen für eine weitere Tat …
Jägersitz gestohlen: Waren es Wilderer?

Kommentare