Norbert Düwel wirft beim TSV Gräfelfing hin

Gräfelfing - Nach fünf Niederlagen in Folge hat Gräfelfings Trainer Düwel die Konsequenzen gezogen. Er verabschiedete sich nach der 1:2-Pleite gegen Aich von den Spielern und trat zurück.

Das siebte Spiel ohne Sieg in Folge veranlasste Düwel offenbar, seinen Hut zu nehmen. Per Handschlag bedankte er sich nach der 1:2-Niederlage in der Kabine bei jedem Spieler für die gute vergangene Saison, kündigte aber ein Ende der Zusammenarbeit an.

Abteilungsleiter Manfred Praßler wollte vor der Suche nach einem Nachfolger erst ein klärendes Gespräch abwarten: "Das wollte ich nicht am Telefon besprechen, aber er hat anklingen lassen, dass er aufhören möchte."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Leben voll Vorfreude auf das Schöne
Es ist ein Alter, von dem viele träumen: Ihren 100. Geburtstag hat Anna-Liese Jäger am Mittwoch im Gräfelfinger Altenheim St. Gisela gefeiert.
Ein Leben voll Vorfreude auf das Schöne
Spenden für eine neue Schule
50 000 Euro für einen Schulbau in einem Entwicklungsland will der Kraillinger Gemeinderat im kommenden Jahr zusammentragen. Das beschloss das Gremium am Dienstag in …
Spenden für eine neue Schule
KHG soll ganzen Nordtrakt der Volksschule bekommen
Das Gräfelfinger Kurt-Huber-Gymnasium, das unter notorischer Raumnot leidet, darf auf Erleichterung hoffen. Die Gemeinde plant dem Gymnasium den gesamten Nordtrakt der …
KHG soll ganzen Nordtrakt der Volksschule bekommen
Medaillen und Märkte
Georges Adji gehörte zu den ersten Meylanais, die vor über 30 Jahren die Gemeinde Planegg besuchten. Seine Frau Mireille engagierte sich 15 Jahre lang als Präsidentin …
Medaillen und Märkte

Kommentare