Gas und Bremse verwechselt

Unfall: In geschlossenes Garagentor gerauscht

Krailling - Weil sie Gas und Bremse verwechselte, ist eine Autofahrerin in Krailling in ein geschlossenes Tiefgaragentor gerauscht. Mit erheblichen Folgen.

Eine 83-jährige Kraillingerin hat am späten Montagnachmittag das Gas- und Bremspedal ihres Opels verwechselt – mit bösen Folgen. Die Rentnerin hatte in eine Tiefgarage in der Lohfeldstraße einfahren wollen. Durch ihr Missgeschick rammte sie mit ihrem Wagen frontal das Garagentor. Dieses wurde laut Polizei durch die Kollision ebenso wie der Opel total beschädigt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 18 000 Euro geschätzt. Die 83-Jährige und ihre Beifahrerin wurden vorsorglich ins Krankenhaus Starnberg gebracht, um beide im Hinblick auf etwaige Verletzungen zu untersuchen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gräfelfing nimmt Ostseite des Jahnplatzes ins Visier
Und abermals ein Entwurf zum Lochhamer Jahnplatz, diesmal mit dem Schwerpunkt auf der Ostseite. Nachdem die Gemeinde im Fall des Bauherren auf dem brach liegenden …
Gräfelfing nimmt Ostseite des Jahnplatzes ins Visier
Ferienjobs für Schüler rar gesät
Die Sommerferien stehen vor der Tür. Zeit haben die Schüler dann eine Menge, das Geld ist jedoch meistens knapp. Die Suche nach Ferienjobs ist aber nicht gerade einfach.
Ferienjobs für Schüler rar gesät
Der Club der 100-Jährigen
Die älteste Würmtalerin hat gestern ihren 108.  Geburtstag gefeiert. Insgesamt sind im Würmtal 22 Menschen 100 Jahre oder älter. Frauen sind deutlich in der Überzahl.
Der Club der 100-Jährigen
Bürgerinitiative Krailling stellt sich neu auf
Die Bürgerinitiative Krailling (BIK) wieder handlungsfähig, eine Auflösung des Vereins abgewendet. Bei der Versammlung am Dienstag im Bürgerhaus Hubertus wählten die …
Bürgerinitiative Krailling stellt sich neu auf

Kommentare