Personalkosten der Gemeinde wachsen weiter

Gräfelfing - Arbeitsmarktzulage und neue Planstellen lassen die Personalausgaben der Gemeinde Gräfelfing auf 8,5 Millionen Euro anwachsen

Der Personalbestand der Gemeinde Gräfelfing wächst weiter, und mit ihm die Kosten. Ganze 8,52 Millionen Euro sieht der Haushalt für 2015 an Personalausgaben vor. Die Steigerung von 9,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (7,78 Mio.) verdankt sich allerdings zum Großteil der Arbeitsmarktzulage, die der Gemeinderat beschlossen hat, und die allein schon mit 600 000 Euro zu Buche schlägt (wir berichteten).

Verglichen mit anderen bayerischen Kommunen dieser Größenordnung leistet Gräfelfing sich traditionell eine überdurchschnittliche Personalausstattung. Zu ihrer Entlastung stellen Gemeinderat und Verwaltung jedoch stets fest, dass die Steigerung bei den Personalausgaben parallel zum Bayern-Schnitt verläuft. Unstrittig ist zudem, dass diese personelle Ausgestaltung direkt den Bürgern zugute kommt.

Dies gilt vor allem im Sozial- und Erziehungsbereich. Hier sind rund 70 Mitarbeiterinnen auf 60 ganzen Planstellen tätig. Bei der Nachmittagsbetreuung gibt es 2015 eine Umstrukturierung: Viele der 450-Euro-Jobs wurden zu 13 Halbtagsstellen zusammengefasst, weil die 450-Euro-Grenze auf den Cent eingehalten werden muss und dies mit den üblichen Tarifsteigerungen und anderen Änderungen im Gehaltsgefüge einen zu großen organisatorischen Aufwand bedeutet.

Neu geschaffen wurde 2015 unter anderem die Stelle eines Klimamanagers, die zu 60 Prozent vom Bund gefördert wird, eine Stelle in der Verwaltung sowie sechs Erzieher- und vier Kinderpflegerstellen für neue Hort- und Kindergartengruppen. Im Bereich der Kinderbetreuung verfügt Gräfelfing faktisch über eine 100-prozentige Bedarfsdeckung.

Insgesamt sind 173 Mitarbeiter in Voll- oder Teilzeit bei der Gemeinde beschäftigt, hinzu kommen 20 geringfügig Beschäftigte.

ms

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erhebende Premiere in Maria Eich
Zum ersten Mal hat es jetzt bei der Wallfahrtskapelle Maria Eich eine Diakon-Weihe gegeben. Diese finden ansonsten im Münchner Liebfrauendom statt. Die Besucher erlebten …
Erhebende Premiere in Maria Eich
Tanklager Krailling: Anonymes Schreiben sorgt für Irritation
2,8 Kilometer Schienen werden erneuert, 2000 Holzschwellen ersetzt: Die Arbeiten am Bahngleis, das das Kraillinger Tanklager mit Freiham verbindet, sind in vollem Gange. …
Tanklager Krailling: Anonymes Schreiben sorgt für Irritation
Kleinere Überflutungen, vollgelaufene Keller
Der Dauer- und stellenweise Starkregen seit Sonntagabend hat zwar zu kleineren Überflutungen und vollgelaufenen Kellern geführt, viel passiert ist zum Glück aber nicht.
Kleinere Überflutungen, vollgelaufene Keller
Hundehalter fordern Zaun an der A 96
Hundebesitzer haben eine Petition gestartet. Sie fordern einen Zaun zwischen dem Gräfelfinger Paul-Diehl-Park und der Autobahn. Die zuständigen Stellen finden das …
Hundehalter fordern Zaun an der A 96

Kommentare