Bauausschuss

Grünes Licht für barrierefreie Mietwohnungen

  • schließen

Planegg - Das geplante Bauvorhaben für 18 barrierefreie Mietwohnungen in der Josef-Beyerl-Straße in Planegg ist auf den Weg gebracht.

Der Bauausschuss des Gemeinderates hat den vorgelegten Plänen jetzt das gemeindliche Einvernehmen erteilt. Segnet auch die Baubehörde im Landratsamt die Pläne ab, kann die Baugesellschaft München-Land auf dem Gemeindergrundstück hinter dem Rathaus die vier geplanten Gebäudetrakte mit Zwei-Zimmer-Wohnungen im Erdgeschoss und Obergeschoss errichten.

Die Wohnungen sind überwiegend für Senioren vorgesehen und vergleichsweise einfach ausgestattet, um den Mietpreis unter zehn Euro halten zu können. Jede Wohnung verfügt über einen Wohn- und einen Schlafraum mit Größen zwischen 13 und 17 Quadratmetern. Hinzu kommen jeweils ein Duschbad mit Platz für eine Waschmaschine, ein kleiner Flurbereich und eine kleine Küche. Die Wohnungen in den Obergeschossen sind über einen Laubengang verbunden, der über zwei Treppenhäuser und einem Aufzug zu erreichen ist. Unter den Häusern entsteht eine Tiefgarage mit zehn Stellplätzen, die über die bestehende Rampe der Tiefgarage des Rathauses erschlossen wird. Acht weitere Parkplätze soll es oberirdisch in der Josef-Beyerl-Straße geben. Für das Vorhaben müssen mehrere Bäume gefällt werden, darunter eine große Linde. Für die Wohnungsvergabe ist die Gemeinde zuständig.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neuried hofft weiter auf Expressbus
Neuried will den sanierungsbedürftigen Haderner Weg schnell für große Expressbusse ertüchtigen. Doch noch ist ungewiss, ob der X910, der die Linie 269 ersetzen und so …
Neuried hofft weiter auf Expressbus
Plädoyer für erhöhten Naturschutz
Es war ein leidenschaftliches Plädoyer für den Naturschutz und den Erhalt der wertvollen Biotope im ehemaligen Pionierübungsgelände. Dietlind Freyer-Zacherl (FBK) …
Plädoyer für erhöhten Naturschutz
„Umstellung mit Ruhe angehen“
Viel deutet darauf hin, dass das Gymnasium wieder um ein Jahr verlängert wird. Das sorgt im Würmtal für Kontroversen. Einig sind sich die Direktoren, dass eine etwaige …
„Umstellung mit Ruhe angehen“
Gemeinde investiert eine Million Euro in Schule
Mit Investitionen von 1 Million Euro will die Gemeinde Gräfelfing heuer das Kurt-Huber-Gymnasium und seine Sportanlagen für den heutigen Bedarf und die zukünftige …
Gemeinde investiert eine Million Euro in Schule

Kommentare