Grundschule Planegg

Straße fünf Wochen lang gesperrt

  • schließen

Anwohner im Bereich der Josef-von-Hirsch-Straße in Planegg müssen ab Ende Oktober mit starken Verkehrsbehinderungen leben. Wegen Baumaßnahmen wird die Straße zwischen der Grundschule und der Musikschule gesperrt. Von der Sperrung betroffen ist auch die Josef-Beyerl-Straße.

Planegg – Grund ist der Bau eines Wärmeversorgungsnetzes, das künftig sechs gemeindliche Liegenschaften von einem Blockheizkraftwerk im Rathaus aus versorgt: Rathaus, Musikschule, Polizei, Grundschule, Bücherei und die neue Wohnanlage an der Josef-Beyerl-Straße werden unterirdisch verbunden und umweltschonend beheizt. Hierfür sind umfangreiche Grabungsarbeiten erforderlich.

In der Zeit vom 16. Oktober bis circa Mitte Dezember werden in einem ersten Bauabschnitt dazu die Heizleitungen zuerst in der Josef-Beyerl-Straße von der neuen Wohnanlage hinter dem Rathaus bis zur Josef-von-Hirsch-Straße verlegt. Im zweiten Bauabschnitt folgt die Verlegung der Rohre in der Josef-von-Hirsch-Straße. Um die Sicherheit der Schulkinder zu gewährleisten, wird diese während der Baumaßnahme ab Ende Oktober/Anfang November für circa fünf Wochen vollständig gesperrt. Lediglich für die unmittelbaren Anwohner dieses Straßenbereiches sowie für die Baustellenzufahrt der sich gegenwärtig im Bau befindlichen Turnhalle an der Grundschule bleibt die Durchfahrt frei. Für Fußgänger bleibt der Durchgang und Zugang zur Schule ebenso offen. Für den Schulbus wird in diesem Zeitraum eine Haltemöglichkeit in der Pasinger Straße geschaffen. Die Kinder haben von dieser Seite aus einen Zugang zur Schule durch den Innenhof der Mensa. Die Gemeinde bittet alle Anlieger und Verkehrsteilnehmer um Verständnis und die Beachtung der neuen Verkehrsbeschilderung.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Weichenstellung für Westumfahrung
Die Gemeinde Planegg schafft die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Westumfahrung Martinsrieds. Am Donnerstag beschloss der Bauausschuss die Aufstellung eines …
Weichenstellung für Westumfahrung
Gratulation unter Vorbehalt
Darf der Bürgermeister zum Geburtstag oder zur Diamantenen Hochzeit gratulieren? Nein. Nicht mehr. Doch im Würmtal lässt sich keiner von der Tradition abbringen.
Gratulation unter Vorbehalt
Gemeinde Neuried setzt auf Nahwärme
Die Gemeinde Neuried will verstärkt umweltfreudliche Energien einsetzen  - und damit ein neues Baugebiet versorgen.
Gemeinde Neuried setzt auf Nahwärme
Neubau des Neurieder Weges nur noch eine Preisfrage
„Im Osten nichts Neues“ hieß es in den letzten Jahren stets, wenn nach dem Fortgang der Verhandlungen für die Sanierung des Neurieder Wegs an der Gräfelfinger Ortsgrenze …
Neubau des Neurieder Weges nur noch eine Preisfrage

Kommentare