Lampe Frei neben Tür leuchtet auf
+
Mit der Online-Terminvereinbarung lassen sich Wartezeiten vermeiden.

Planegger Rathaus führt Online-Terminvereinbarung ein

„Behördengang wird planbarer“

  • Nicole Kalenda
    vonNicole Kalenda
    schließen

Die Pandemie beschleunigt die Digitalisierung, auch im Planegger Rathaus. Online-Formulare lassen sich schon länger unter planegg.de abrufen. Nun können Bürger auf der Website ihre Termine in der Gemeindeverwaltung online vereinbaren.

Planegg - „Das ist auch durch die Corona-Krise angestoßen worden und hat nur positive Effekte. Der Behördengang wird planbarer und einfacher, und im Rathaus wissen wir, wer wann kommt“, sagt Bürgermeister Hermann Nafziger. Der Impuls ging von Juliane Hasenknopf aus, seit März Leiterin des Ordnungs- und Sozialamtes. Vorerst wurde die EDV der drei Bereiche mit dem meisten Publikumsverkehr umgestellt: Bürgerbüro, Standesamt und Empfang. „Wenn sich das bewährt, überlegen wir, ob wir das auch fürs Bauamt installieren“, sagt Martina Sohn, Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Nutzung gleich ab erstem Tag

Gleich am ersten Tag seien Terminanfragen bei Empfang und Standesamt eingegangen. „Wir gehen davon aus, dass es in den nächsten Tagen und Wochen immer mehr angenommen wird“, sagt Jessica Schirmer vom Bürgerbüro. Rund zehn Prozent der Termine würden in ihrer Abteilung bereits online ausgemacht. Konkret waren es am Mittwochvormittag fünf Termine für Donnerstag. In der Anfangsphase ist es möglich, zwischen drei Wochen und zwölf Stunden im Vorhinein einen Termin zu buchen. Wer zum Beispiel einen Reisepass beantragen möchte, sieht, dass er dafür 15 Minuten veranschlagen sollte, und wenn er den Pfeil links neben „Antrag Reisepass“ klickt, sind alle Dokumente aufgezählt, die er mitbringen muss. Hat er den Termin gewählt, gibt er seine Kontaktdaten inklusive Geburtsdatum ein und wird auf coronabedingte Regelungen wie Mund-Nasen-Schutz-Pflicht und den Datenschutz hingewiesen. „Man sieht die Tendenz, dass es eher die jüngere Generation unter 40 Jahren nutzt“, sagt Schirmer. Weiterhin könne man einfach vorbeikommen, müsse aber mit etwas Wartezeit rechnen, oder sich telefonisch einen Termin geben lassen.

Gauting bietet einen Terminvereinbarungsservice online für Anliegen im Einwohnermeldewesen und in Gewerbeangelegenheiten, außerdem im Sozialwesen an. In Krailling laufen die Vorbereitungen. Zurzeit ist coronabedingt das Rathaus geschlossen und eine telefonische Terminvereinbarung notwendig. „Damit haben wir gute Erfahrungen gemacht“, sagt Sprecher Alexander Broschell. „Die Leute können ihren Tag besser einteilen.“  (nik)

Auch interessant

Kommentare