Mit Dach dagegen gestoßen

Bus verbiegt Ampelanlage

  • schließen

Eine verbogene Lichtzeichenanlage und Kratzer im Dach eines Linienbusses sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Montag gegen 18.15 Uhr in Planegg ereignete.

Der 51-jährige Fahrer des Busses wollte an der Kreuzung Kreuzwinkel- und Germeringer Straße nach rechts abbiegen. Dabei erwischte er mit dem Dach seines Fahrzeugs die Ampelanlage. Diese blieb, obwohl verbogen, funktionsfähig. Die Planegger Polizei schätzt den Schaden auf 2000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Planegg strebt Vergleich an
Die Gemeinde Planegg hat den Rechtsstreit um die Stockbahnen am Feodor-Lynen-Gymnasium gewonnen. Knapp neun Monate nach dem Urteil bemüht sie sich jetzt um einen …
Planegg strebt Vergleich an
Küchenstudio eröffnet inder Bahnhofstraße
Planegg bekommt ein weiteres Küchenstudio: In die Räume in der Bahnhofstraße 7, in denen bis zum Sommer Feinkost Käfer war, zieht „Küchen Treff“ ein. Der …
Küchenstudio eröffnet inder Bahnhofstraße
78 Medaillen für deutsche Brauereien
In Nürnberg wurde prämiert, was im Würmtal erschmeckt wurde: 145 Biertester hatten sich Mitte Oktober in Gräfelfing durch 2483 Biere gekostet. Die hieraus hervorgegangen …
78 Medaillen für deutsche Brauereien
Fleißige Männer zum Müßiggang verdammt
Sie sind fleißig, sie wollen arbeiten und Geld verdienen. Doch das Landratsamt Starnberg verlängert ihre Arbeitserlaubnis nicht. Jetzt langweilen sich zwei Pakistanis, …
Fleißige Männer zum Müßiggang verdammt

Kommentare