Täter schlagen  über Weihnachten zu

Kasse des Eiswunders ausgeräumt

Die Betreiber der Kunsteisbahn auf dem Gelände am Feodor-Lynen-Gymnasium in Planegg haben eine wenig freudige Weihnachtsüberraschung erlebt: einen Einbruch in ihren Kiosk.

Laut Polizeibericht drangen ein oder mehrere bislang unbekannte Täter in den Kiosk, der zum „Eiswunder“ gehört, ein. Dafür brachen er oder sie ein Kiosk-Fenster auf. Sie durchsuchten die kleine Räumlichkeit und entwendeten einen Bargeldbetrag in dreistelliger Höhe. Die Tat ereignete sich über die Weihnachtsfeiertage; eine genau zeitliche Einschränkung ist nicht möglich. Sachdienliche Hinweise über verdächtige Personen oder Fahrzeuge in diesem Bereich nimmt die Polizei unter Telefon 899 25-0 entgegen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Würmtal-Becher schont die Umwelt
Die Würmtal-Gemeinden starten ein gemeinsames Umwelt-Projekt: Ab Donnerstag gibt es Kaffee zum Mitnehmen in einem Mehrweg-Gefäß - dem „Würmtal-Becher“.
Würmtal-Becher schont die Umwelt
Luftverschmutzung unter dem Grenzwert
Die Verkehrslage in Gräfelfing ist für viele unbefriedigend, für manchen untragbar. Vor der Bürgerwerkstatt zu diesem Thema hat die Gemeinde Zahlen zur Luftverschmutzung …
Luftverschmutzung unter dem Grenzwert
Gemeinden buhlen um Mitarbeiter
Bayernweit fehlen Erzieher, auch Feuerwehrler sind rar. Damit trotzdem genug von ihnen ins Würmtal kommen, werben die Gemeinden mit  Massagen, Arbeitsmarktzulage und …
Gemeinden buhlen um Mitarbeiter
Kraillinger wirbt für eine ungeliebte Wahl
Die Sozialwahl ist vielen im Würmtal gleichgültig. Nicht so Helmut Aichberger. Wenn der Kraillinger wiedergewählt wird, bestimmt er mit über ein Budget von 21 Milliarden …
Kraillinger wirbt für eine ungeliebte Wahl

Kommentare