+
Buntes Treiben in der Bahnhofstraße: Die Marktsonntage sind ein Publikumsmagnet, von dem auch die Einzelhändler profitieren.

Einzelhandel in Planegg

Debatte über Einkaufen am Sonntag

„Befürworten Sie längere Ladenöffnungszeiten?“ Das ist das zentrale Thema einer Umfrage, mit der sich die Gemeinde Planegg derzeit an die örtlichen Einzelhändler wendet.

Planegg – Wirtschaftsreferentin Bärbel Zeller hält eine Diskussion über Öffnungszeiten vor allem in der Bahnhofstraße für angebracht. „Einige Läden haben beispielsweise mittwochs geschlossen“, sagt sie. „Einheitliche Öffnungszeiten wären daher für die Kunden wünschenswert“.

Mit der Umfrage will die Planegger Wirtschaftsreferentin aber auch die landesweite Debatte über verkaufsoffene Sonntage auf lokaler Ebene führen. Für Planegger Einzelhändler sei der Sonntag wichtig für die Steigerung ihres Umsatzes. Zudem werden sonntags die meisten Einkäufe im Internet getätigt, somit wird es immer schwieriger, sich gegen das boomende Online-Shopping zu behaupten. Doch die aktuelle Entwicklung erschwert den Einzelhändlern das Sonntagsgeschäft eher noch.

Die Marktsonntage in Planegg, zur Frühjahrsdult und zur Kirta im Herbst, werden vom Landratsamt München stärker reguliert als früher. Die Behörde schränkt die Genehmigung nun streng auf die Bahnhofstraße ein. Konkret müssen drei Händler in Planegg damit rechnen, dass ihnen die Teilnahme künftig untersagt wird, da sie sich nicht im unmittelbaren Einzugsbereich der Bahnhofstraße befinden. „Aus Sicht der Wirtschaftsförderung sollten diese Geschäfte unbedingt mit einbezogen werden“, findet Bärbel Zeller.

Sabrina Graf

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sicherheitsdienst für Liegewiese am Anger
Der Bürgerverein Gräfelfing-Lochham will einen Sicherheitsdienst an der Liegewiese am Anger und der Würminsel patrouillieren lassen – „zur Aufrechterhaltung von Ruhe und …
Sicherheitsdienst für Liegewiese am Anger
Schulleiter mit Ergebnissen zufrieden
Abistreiche, Abibälle: Jetzt wird gefeiert. Die Abiturienten im Würmtal haben alle Prüfungen hinter sich.
Schulleiter mit Ergebnissen zufrieden
Erster Doppelsieg beglückt zwei Familien
Das gab es noch nie: Obwohl auch beim 13. Entenrenner des Vereins Miteinander auf der Würm nur eine Ente als erste im Ziel einlief, freuten sich zwei Gewinner.
Erster Doppelsieg beglückt zwei Familien
Kein stehender Stein erlaubt
Die neue Gräfelfinger Friedhofssatzung, die den ursprünglichen Plänen von Architekt Richard Riemerschmid mehr Geltung verschaffen soll, hat Bestand. Das …
Kein stehender Stein erlaubt

Kommentare