Räumung am Hauptbahnhof - das war der Grund

Räumung am Hauptbahnhof - das war der Grund
+
Kein Durchkommen: Weil der Straßenbelag erneuert wird, ist die viel befahrene Georgenstraße derzeit gesperrt.

Straßenbauarbeiten

Georgenstraße noch bis nächste Woche gesperrt

Seit letzter Woche ist die Georgenstraße gesperrt. Ende des Monats soll wieder ein Durchkommen sein auf einer der meist befahrenen Straßen in Planegg.

Planegg – Die Georgenstraße zählt neben den Kreis- und Staatsstraßen zu den am meisten befahrenen Straßen in Planegg. Auch deshalb wollte die Gemeinde die fälligen Bauarbeiten auf der wichtigen Verbindung zwischen Gräfelfing und Planegg möglichst in den Pfingstferien erledigen. „Da ist einfach weniger los“, so Martina Dorn vom Planegger Bauamt. Um sie komplett in den Ferien abzuwickeln, sind die nötigen Arbeiten aber etwas zu umfangreich. Voraussichtlich bis zum 30. Juni wird die Georgenstraße noch gesperrt bleiben.

Vor allem kommt es der Gemeinde darauf an, dass die baulichen Maßnahmen abgeschlossen sind, ehe es zu Sperrungen im Bereich der Hauptkreuzung Pasinger Straße/Germeringer Straße kommt. Weil der Verkehrsknotenpunkt sanierungsbedürftig ist, will das Staatliche Bauamt Freising in den Sommerferien hier die Arbeit aufnehmen.

Seit vergangener Woche ist die Georgenstraße auf dem Abschnitt zwischen der Germeringer Straße und der Heimstättenallee für den Durchgangsverkehr gesperrt. Das Planegger Bauamt lässt nicht nur den Fahrbahnbelag erneuern, sondern auch schadhafte Bordsteine ersetzen. Die Maßnahmen erfolgen im Nachgang zu Arbeitendes Würmtal-Zweckverbands. Der hatte bereits im Vorfeld zehn Kanalhausanschlüsse erneuert.

Nicht nur Autofahrer müssen sich bis zum Abschluss der Arbeiten auf Umleitungen einstellen. Auch die Buslinie 258 weicht von der üblichen Route ab. Die Busse, die zwischen Planegg und Gräfelfing verkehren, fahren ab der Haltestelle Hutfeldstraße über die Theodor-Körner-Straße und die Mathildenstraße. Die Haltestelle Germeringer Straße wird nicht bedient. Die Gemeinde verweist auf Beschilderungen und Aushänge.

Die Anlieger können vorläufig zu ihren Garagen fahren sowie die privaten Stellplätze nutzen. Zeitweise notwendige Sondersperrungen will die mit den Arbeiten beauftragte Baufirma jeweils rechtzeitig ankündigen.

kp

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Staugefahr vor Feuerwehrausfahrt
Wenn die Feuerwehr ausrücken muss, kann jede Sekunde wertvoll sein. Eine im Ernstfall durch Staus blockierte Ausfahrt ist da ein eigentlich unhaltbarer Zustand.
Staugefahr vor Feuerwehrausfahrt
Buntes Treiben unterm Zeltdach
Einmal Zirkusluft schnuppern – das dürfen derzeit Kinder in Stockdorf. Im Rahmen des Ferienprogramms üben sie sich eine Woche lang im Jonglieren, versuchen sich im …
Buntes Treiben unterm Zeltdach
Kabelschaden auf der Umleitung
Die vom Stromausfall der letzten Woche betroffenen Wohngebiete hängen an einer Notversorgung. Die sofortige Reparatur des Schadens hätte erhebliche Auswirkungen auf den …
Kabelschaden auf der Umleitung
Schnelle Hilfe dank geschickter Planung
Anders als in Teilen Bayerns können die Rettungsdienste im Würmtal die gesetzlichen Hilfsfristen noch einhalten – trotz zunehmend schwieriger Umstände.
Schnelle Hilfe dank geschickter Planung

Kommentare