+
Feier mit der Familie: Maria Hutzelmeyer (Mitte) mit v.l.: Schwiegertochter Ev a Hutzelmeyer, Sohn Hannes Hutzelmeyer und Tochter Heidi Mösslang. Planeggs Bürgermeister Heinrich Hofmann (r.) schenkte Blumen und überbrachte Glückwünsche, einen Brief und einen Seidenschal von Ministerpräsident Horst Seehofer . 

Maria Hutzelmeyer feiert ihren 102. Geburtstag

Zum dritten Mal dreistellig

Glückwünsche aus aller Welt erreichten Maria Hutzelmeyer an ihrem 102. Geburtstag. Ob der Enkel, der in Boston studiert, oder eine liebe Freundin aus der Mongolei – das Telefon der Jubilarin stand nicht still.

Planegg – Ihren Geburtstag feierte Maria Hutzelmeyer, die liebevoll Ria genannt wird, gemeinsam mit ihrer Familie. Im Haus ihres Sohnes Hannes und dessen Frau Eva bewohnt die Planeggerin eine Einliegerwohnung. Dort empfing sie jetzt auch Planeggs Bürgermeister Heinrich Hofmann, der sie an ihrem Ehrentag überraschte.

Ihren 100. Geburtstag hatte Maria Hutzelmeyer in deutlich größerer Runde gefeiert, im Planegger Restaurant Pe.Es. Kottmeier mit einem exklusiven Ständchen des Gesangsensembles „Nostalphoniker“, sechs Musikern, die sich dem Stil der Comedian Harmonists verschrieben haben. Maria Hutzelmeyer war vom Auftritt der Gruppe überwältigt. Am 13. März 1934 hatten die Comedian Harmonists ihr Abschiedskonzert in München gegeben. Im Publikum: die damals 18-jährige Maria Hutzelmeyer. „Meine Mutter ist die letzte Zeitzeugin dieses Konzerts“, sagt Sohn Hannes Hutzelmeyer.

Gemeinsam mit ihrem Mann zog die gelernte Kontoristin 1954 nach Planegg, wo ihr Onkel als Oberster Gemeindebeamter tätig war. Zu ihren größten Leidenschaften zählten das Schwimmen und Reisen. Und auch das Interesse für Politik begleitet Maria Hutzelmeyer schon ein Leben lang. Jeden Tag liest Hannes Hutzelmeyer seiner Mutter aus der Zeitung vor. „Am liebsten schauen wir aber den Internationalen Frühschoppen und kommentieren eifrig das Geschehen“, sagt ihr Sohn und lacht. 

Karin Priehler

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Überall Glassplitter: Blinde Zerstörungswut an S-Bahnhof
Unbekannte Täter demolierten in der Nacht zum Samstag Schaukästen und Werbetafel an der Haltestelle Lochham im Landkreis München. 
Überall Glassplitter: Blinde Zerstörungswut an S-Bahnhof
Ganzes Viertel soll auf die Denkmalliste
Geht es nach dem Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege und Bürgermeisterin Uta Wüst, wird in Gräfelfing erstmals ein gesamtes Ensemble von mehreren Wohnstraßen unter …
Ganzes Viertel soll auf die Denkmalliste
WLAN für die Einkaufsmeile
Blau-weiße Aufkleber auf dem Bürgersteig verheißen kostenfreies WLAN im öffentlichen Raum: In der Planegger Bahnhofstraße sind jetzt drei Bayern-WLAN-Hotspots in Betrieb …
WLAN für die Einkaufsmeile
Neuried hebt Gebühren an
Als letzte Gemeindebücherei im Würmtal möchte jetzt auch die Neurieder Bibliothek ihre Jahresgebühr anheben
Neuried hebt Gebühren an

Kommentare