+
Schlüsselübergabe: Michael und Clarissa Käfer mit Filialleiterin Nadine Mado (Mitte).

Auf 230 Quadratmetern

„Endlich im Westen“: Käfer öffnet Filiale in Planegg

  • schließen

In Planegg hat eine weitere Käfer-Filiale eröffnet. Inhaber Michael Käfer ist bestens gelaunt und zu Scherzen aufgelegt.

Planegg - Käfer ist in Planegg gelandet. In der Bahnhofstraße 7 hat das Feinkost-Imperium eine Filiale des Delikatessenmarkts eröffnet. „Wir freuen uns, dass wir Armen aus dem Osten endlich in den Westen kommen können“, scherzte Michael ­Käfer am Mittwoch bei der Eröffnungsfeier. Das Käfer-Stammhaus liegt an der Prinzregentenstraße, die Firmen-Zentrale in Parsdorf.

Lesen Sie auch: Käfers 60. Geburtstag: So setzt er sich ein Partydenkmal

„Ich habe immer gehofft, dass der Schorsch hier etwas Passendes aufmacht“, sagte Käfer mit Verweis auf seinen Wiesnwirt-Kollegen Georg Heide, der in Planegg das Lokal ­Heide Volm betreibt. Nun hat Käfer selbst ein passendes Objekt gefunden: 230 Quadratmeter in bester ­Lage. Käfer: „Das ganze Würmtal ist eine wunderbare Gegend, in der viele Menschen leben, die Geschmack haben.“

Lesen Sie auch: Kampf um Käfer-Millionenerbe: Jetzt spricht Sohn Thomas

Bürgermeister Heinrich Hofmann begrüßte Käfer in seiner Gemeinde mit einer Flasche Karl-Valentin-Wein - eine Spezialabfüllung eines rheinland-pfälzischen Weinguts für die Würmtal-Gemeinde.

N. Kalenda

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zwei Autofahrer bei schwerem Verkehrsunfall verletzt
Bei einem schweren Verkehrsunfall sind am Montag in Neuried zwei Autofahrer verletzt worden.
Zwei Autofahrer bei schwerem Verkehrsunfall verletzt
Nachdenken über Neubauten
Die notwendige energetische Sanierung des Büro- und Wohngebäudes am Gräfelfinger Bauhof könnte sich zu einem deutlich größeren Neubau auswachsen. Der Bauausschuss …
Nachdenken über Neubauten
Gemeinde will massive Bebauung am Friedhof verhindern
Die Gemeinde Planegg will eine massive Bebauung am Friedhof verhindern. Und begibt sich dafür auf Umwege.
Gemeinde will massive Bebauung am Friedhof verhindern
Zu wenig Platz auf Plakatwänden
Kurz vor der Landtagswahl sind Plakate ein beliebtes Mittel, um auf Stimmenfang zu gehen. In Krailling ist genau das jetzt zum Politikum geworden. Weil die …
Zu wenig Platz auf Plakatwänden

Kommentare