+
Start zur Fahrradexkursion: (v.l.) 1. Polizeihauptkommissar Thomas Sorgalla, Martin Singer, Sarah Guttenberger (beide AGFK-Kommission), Mobilitätsreferent Roman Brugger mit Rathausmitarbeiterin Kathrin Dörzbach, Andreas Löbe (hinten, Bauamt), Bürgermeister Heinrich Hofmann und Klaus Helgert (AGFK-Kommission).  

Knappe Entscheidung der Bewertungskommission

Planegg erhält Prädikat „fahrradfreundlich“

  • schließen

Planegg erhält als erste Gemeinde im Würmtal die Auszeichnung „Fahrradfreundliche Kommune“. Die Rathausmitarbeiter müssen lediglich noch zwei Ergänzungen auf ihrer Homepage vornehmen.

Planegg – Die Bewertungskommission der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen in Bayern (AGFK) tourt derzeit durch den Freistaat. In Donauwörth war das Trio schon und in Fürstenfeldbruck. Am Dienstag nahm es sich Zeit für Planegg. Die Kommunen eint der Wunsch, das Prädikat „fahrradfreundlich“ durch das Bayerische Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr zu erhalten. Verliehen wird es auf Vorschlag der AGFK.

Planegg ist eines der 38 AGFK-Gründungsmitglieder. Auch Gräfelfing zählt zur Arbeitsgemeinschaft. Zentrales Anliegen ist eine feste organisatorische Verankerung der Radverkehrsförderung. Nur wer als fahrradfreundlich eingestuft ist, ist Vollmitglied. Die zentrale Auszeichnungsveranstaltung findet am 22. November in München statt. Bis dahin muss Planegg seine Hausaufgaben machen. Ein Link zum MVV-Radroutenplaner fehlt, dazu eine Übersicht, welche Radstrecken im Winter geräumt werden.

Vormittags wurde diskutiert, nachmittags Rad gefahren

2015 schaute die Bewertungskommission im Rahmen einer Vorbereisung schon einmal in Planegg vorbei, nun fand die Hauptbereisung statt. Sarah Guttenberger, AGFK-Geschäftsführerin, wurde begleitet von Klaus Helgert aus dem Vorstand des ADFC Bayern und Martin Singer, Baurat im Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr. Vormittags wurde diskutiert, nachmittags Rad gefahren. Roman Brugger, Mobilitätsbeauftragter der Gemeinde, führte die Kommission in Begleitung von Polizei, ADFC, Bürgermeister Heinrich Hofmann und der Leitung des Bau- und Umweltamtes zu neuralgischen Punkten: den Bahnhof, wo laut Singer eine Ost-West-Verbindung, „eine eigene Querung für Radfahrer wünschenswert wäre, weil die Bahnlinie eine große Trennwirkung hat“. Die „widersprüchliche wegweisende Beschilderung für Radfahrer“ fiel Singer an der Einmündung der Ketteler- in die Germeringer Straße auf. Und an der Kreuzung Würmtal-/Lochhamer Straße in Martinsried blieb die Gruppe etliche Minuten stehen. „Die Radwegführung war an der Stelle schon immer nicht optimal“, so Mobilitätsreferent Brugger. Durch den Umbau des Neurieder Wegs, der Verlängerung der Lochhamer Straße auf Gräfelfinger Flur, der jetzt auf beiden Seiten einen Radweg hat, habe sich die Situation verschärft.

Maßnahmenliste mit zeitlichem Horizont

Eine Lösung für die Kreuzung gehört zur Maßnahmenliste, die die Gemeinde auf Aufforderung der AGFK-Bewertungskommission fortschreiben soll, „mit zeitlichem Horizont“, wie Sarah Guttenberger betonte. Dies sei wichtig für den neuen Gemeinderat.

Die Kommission hatte viel Positives in Planegg registriert. Sie rechnete es der Gemeinde an, dass diese am MGV-Leihradsystem teilnimmt und die Stelle eines Mobilitätsbeauftragten in der Gemeindeverwaltung ausgeschrieben hat. Trotzdem, so Guttenberger, sei die Entscheidung für eine Empfehlung ans Ministerium knapp ausgefallen. „Wir verlassen uns darauf, dass Sie Besprochenes umsetzen.“

Auch interessant: Planegg will Anteil der Radfahrten erhöhen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

FBK verordnet sich eine Verjüngungskur
Mit neuen Gesichtern tritt die Freie Bürgergemeinschaft Krailling (FBK) bei der Gemeinderatswahl im März nächsten Jahres an. Vor allem setzt man auf jüngere Kandidaten.
FBK verordnet sich eine Verjüngungskur
Grimme und Peters bleiben Sprecher
Der Vorstand von Bündnis 90/Die Grünen in Planegg/Martinsried ist größer geworden.
Grimme und Peters bleiben Sprecher
„Man merkt eine Aufbruchstimmung“
Jetzt ist es offiziell: Cornelia David ist die Kandidatin der Freien Wähler Dynamischen (FWD) für das Amt des Bürgermeisters in Planegg. Am Donnerstag fand im Planegger …
„Man merkt eine Aufbruchstimmung“
Lokalsport im Würmtal
Hier finden Sie einen Überblick über die Artikel zu den Sportereignissen im Würmtal. Der direkte Weg zum Lokalsport:
Lokalsport im Würmtal

Kommentare