Zum Maifest soll es da sein

Marktplatz: Ein neues Zelt für 73 000 Euro

  • schließen

Der Planegger Marktplatz bekommt ein neues Festzelt. Und damit es rechtzeitig fertig ist, wenn der Gebirgstrachtenerhaltungsverein D’Almarösler am 1. Mai zum traditionellen Maifest auf den Marktplatz einlädt, wurde die Anschaffung in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats nachträglich auf die Tagesordnung gesetzt.

Planegg – Der Beschluss fiel einstimmig aus. So konnte am vergangenen Freitag der Auftrag an die Firma Arnegger in Leutkirch herausgehen. Das Zelt kostet 73 000 Euro. Im Haushalt waren bereits im vergangenen Jahr für die Anschaffung 80 000 Euro eingestellt worden.

Das bestehende, etwa 200 Quadratmeter große Rundzelt, Jahrgang 1987, zeigt seit Längerem erhebliche Abnutzungsspuren auf. Jährlich wird es im Schnitt viermal von den Mitarbeitern des Planegger Bauhofs für Veranstaltungen auf dem Marktplatz auf- und hinterher wieder abgebaut. 2018 beschloss der Bauausschuss, es durch ein quadratisches Pagodenzelt mit den Maßen 15 mal 15 Meter zu ersetzen, eine selbsttragende Zeltkonstruktion ohne Abspannseile. Die einzelnen Stützen des Zeltes benötigten jedoch zu hohe Zusatzgewichte, um sie auf der Decke der Tiefgarage unter dem Marktplatz anbringen zu können.

Transportanhänger kann weiter genutzt werden

Für das neue Zelt, das eine ähnliche Größe wie das alte, aber höhere Zeltwände hat, können sowohl das Mastfundament als auch die Abspannsicherungen, die es bereits auf dem Marktplatz gibt, weiter genutzt werden. Die zusätzlichen Vorkehrungen halten sich in Grenzen. Auch der vorhandene Transportanhänger kann weiter genutzt werden. Die 14 senkrechten Stützen des Zeltes benötigen jeweils 200 Kilo Zusatzballast. Das soll mithilfe von Lastplatten erreicht werden.

Für eine Nutzung auf dem Martinsplatz in Martinsried eignet sich das Zelt zum Bedauern von CSU-Fraktionssprecher Michael Book nicht. Er erinnerte daran, dass ursprünglich eine Anschaffung für beide Plätze zusammen geplant gewesen sei.

Sollte das neue Zelt nicht rechtzeitig geliefert werden, will die Gemeinde für die Feier am 1. Mai zum letzten Mal das alte Zelt zur Verfügung stellen.   

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zwei Wettbewerbe für neue Haltestelle in Martinsried
Für die neue U-Bahnhaltestelle Martinsried sollen zwei Wettbewerbe ausgeschrieben werden.
Zwei Wettbewerbe für neue Haltestelle in Martinsried
Erster Todesfall im Würmtal: Seniorin (97) mit Coronavirus in Planegg verstorben
Schlechte Nachrichten aus dem Evangelischen Alten- und Pflegeheim in Planegg: Eine 97-jährige Frau ist gestorben. Sie war zuvor positiv auf das Coronavirus getestet …
Erster Todesfall im Würmtal: Seniorin (97) mit Coronavirus in Planegg verstorben
Coronavirus im Altenheim Planegg
Vier Bewohner des Evangelischen Alten- und Pflegeheims in Planegg sind mit dem Coronavirus infiziert.
Coronavirus im Altenheim Planegg
Uta Wüst (IGG) darf nicht in den Gemeinderat
Erst durfte Uta Wüst in den Gemeinderat, wollte es aber nicht; dann wollte sie es, durfte aber nicht mehr: Das Vorgehen der abgewählten Gräfelfinger Bürgermeisterin in …
Uta Wüst (IGG) darf nicht in den Gemeinderat

Kommentare