Ehe für alle? Merkel rückt vom Nein der CDU ab

Ehe für alle? Merkel rückt vom Nein der CDU ab

Ehemaliger Biomarkt Mathildenstraße 1

Spielothek gefährdet städtebauliche Ziele

  • schließen

Planegg - Gaststätte ja, Spielothek nein: Der Planegger Bauausschuss hofft, dass das Landratsamt mitzieht.

Der ehemalige Biomarkt in der Mathildenstraße 1 steht seit eineinhalb Jahren leer. Daran dürfte sich vorerst nichts ändern, denn der Bauausschuss des Gemeinderates lehnte jetzt einen Antrag auf Nutzungsänderung der ehemaligen Verkaufsräume in Teilen ab. Der Bauherr will das Erdgeschoss zweiteilen. Auf 43,50 Quadratmetern soll eine Gaststätte mit 40 Plätzen eingerichtet werden, auf den übrigen 98,40 Quadratmetern eine Spielothek mit acht Spielautomaten unterkommen. Eine Außenbewirtung ist nicht geplant, Automatencafé und Sportsbar sollen getrennte Eingänge haben. Mit der Gaststätte erklärte sich der Bauausschuss einverstanden, sind diese doch in Mischgebieten wie dem vorliegenden zulässig. Die Spielothek lehnte er einstimmig ab. Argumentiert wird mit dem Ortsentwicklungsprozess beziehungsweise dem Umbau des Bahnhofsareals. Eine Spielhalle sei städtebaulich nicht vertretbar. Man befürchtet, dass es im Genehmigungsfall nicht bei einer bleibt und sieht dies als unerwünschte Entwicklung an, die sich negativ auf die städtebaulichen Ziele auswirken könnte. Ein Automatencafé beeinträchtige den Gebietscharakter.

Ob das Landratsamt als Baugenehmigungsbehörde dieser Argumentation folgt, wird sich zeigen. Sollte es die Nutzungsänderung befürworten, käme es zu einer erneuten Anhörung der Gemeinde.

Die Anwohner der Mathildenstraße, die die Diskussion im Bauausschuss verfolgten, mussten zur Kenntnis nehmen, dass baurechtlich eine Spielothek durchaus zulässig ist an dieser Stelle. In direkter Nachbarschaft des leerste

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sicherheitsdienst für Liegewiese am Anger
Der Bürgerverein Gräfelfing-Lochham will einen Sicherheitsdienst an der Liegewiese am Anger und der Würminsel patrouillieren lassen – „zur Aufrechterhaltung von Ruhe und …
Sicherheitsdienst für Liegewiese am Anger
Schulleiter mit Ergebnissen zufrieden
Abistreiche, Abibälle: Jetzt wird gefeiert. Die Abiturienten im Würmtal haben alle Prüfungen hinter sich.
Schulleiter mit Ergebnissen zufrieden
Erster Doppelsieg beglückt zwei Familien
Das gab es noch nie: Obwohl auch beim 13. Entenrenner des Vereins Miteinander auf der Würm nur eine Ente als erste im Ziel einlief, freuten sich zwei Gewinner.
Erster Doppelsieg beglückt zwei Familien
Kein stehender Stein erlaubt
Die neue Gräfelfinger Friedhofssatzung, die den ursprünglichen Plänen von Architekt Richard Riemerschmid mehr Geltung verschaffen soll, hat Bestand. Das …
Kein stehender Stein erlaubt

Kommentare