+
500 rote Luftballons stiegen von Schulhof aus in den Würmtaler Himmel.

Schüler-Aktion

Ein Zeichen gegen AIDS

Planegg - Da fliegen sie gen Himmel: Am Donnerstag ist Welt-AIDS-Tag, und 473 Planegger Schüler setzten ein weithin sichtbares Zeichen.

Die Schüler des Planegger Feodor-Lynen-Gymnasiums (FLG) ließen 500 rote Luftballons steigen, um am Welt-AIDS-Tag auf HIV und AIDS aufmerksam zu machen. Alexander von Beckerath von der Schülermitverantwortung (SMV) des Feodor-Lynen-Gymnasiums erzählt, das Team der SMV sei gestern bereits um 7 Uhr früh in die Schule gekommen, um die Ballons zu befüllen. Derweil waren die Biologielehrer aufgefordert, AIDS im Unterricht zu thematisieren. Für den guten Zweck verkaufte die SMV dann noch Kuchen und rote AIDS-Schleifen. Diese Schleifen haben an der Schule bereits Tradition. „Da wollten wir mit der Luftballon-Aktion noch eins drauf setzen“, sagt von Beckerath.

vs

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Würmtaler I verstehen zu feiern
Seit 120 Jahren gibt es die Schützengesellschaft Würmtaler I Gräfelfing. Am Wochenende zeigten die 75 Mitglieder, dass sie nicht nur schießen, sondern auch feiern können.
Würmtaler I verstehen zu feiern
Mittagsbetreuung beklagt Keller-Domizil
„Die Mittagsbetreuung der Grundschule Martinsried soll endlich aus dem Kellerloch“, sagt Elternbeiratsvorsitzende Alexandra Löffler. Unterstützung bekommt sie von …
Mittagsbetreuung beklagt Keller-Domizil
CSU setzt auf Newcomer und alte Hasen
Als erste politische Gruppierung in Krailling hat die CSU ihre Kandidaten für die Kommunalwahl 2020 benannt. Mit Newcomern auf den Spitzenplätzen.
CSU setzt auf Newcomer und alte Hasen
Häuseransichten - mal alt, mal neu
Im Planegger Gemeindearchiv ist eine sehr interessante Ausstellung zu sehen. Sie zeigt historische und heutige Häuseransichten. 
Häuseransichten - mal alt, mal neu

Kommentare