Graffiti am Feodor-Lynen-Gymnasium Planegg

Polizei ermittelt drei Verdächtige

  • schließen

Eine Anzeige der Gemeinde Planegg nach wiederholtem Vandalismus im Bereich des Feodor-Lynen-Gymnasiums (FLG) und daraus resultierende Ermittlungen der Polizei-Inspektion Planegg haben zum Erfolg geführt.

Planegg – Nach Angaben der Polizei traf bereits am Mittwoch, 31. Oktober, gegen 20.30 Uhr eine Streife der PI 46 eine Gruppe Jugendlicher bei der Holzhütte am FLG an. Die Beamten bemerkten frische Schmierschriften im Toilettenbereich, außen an der Hütte und am Skaterpark. Bei einer Absuche entdeckten die Polizisten einen Edding-Stift. Durch weitere Ermittlungen konnten laut Polizei drei Jugendliche aus dieser Gruppe als mutmaßliche Täter überführt werden. Sie erwartet nun eine Anzeige wegen Sachbeschädigung durch Graffiti.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fünf-Punkte-Plan für Kraillinger Tanklager
Die Frage, wie es mit dem Kraillinger Tanklager weitergeht, beschäftigt Gemeinde und Betreiber gleichermaßen. Jetzt gibt es einen Fünf-Punkte-Plan, der das Gelände zum …
Fünf-Punkte-Plan für Kraillinger Tanklager
Eine Ritterburg geht auf Reisen
Der Würmtaler Faschingsumzug ist grundsätzlich startklar. Ein paar Hürden sind allerdings noch zu nehmen, bis er sich an diesem Sonntag in Bewegung setzen kann.
Eine Ritterburg geht auf Reisen
Planegg: Ein Förderverein für zwei Grundschulen
Fast jede Schule im Würmtal hat einen eigenen Förderverein – einen gemeinnützigen Partner also, der finanziell bei der Anschaffung von Schulmaterialien oder …
Planegg: Ein Förderverein für zwei Grundschulen
Bürgerantrag unzulässig
Die geplante Anlage für Betreutes Wohnen in Nachbarschaft des Kraillinger Caritas-Altenheims stößt in Teilen der Bevölkerung weiter auf erbitterten Widerstand. Einen …
Bürgerantrag unzulässig

Kommentare