+
Auf dem Dach des ehemaligen Hettlage-Gebäudes traf die Polizei die jungen Erwachsenen an.

Gefährliche Aussicht

Polizei entfernt Eindringlinge von Hettlage-Dach

Drei junge Erwachsene kletterten auf das leerstehende Hettlage-Gebäude. Jetzt müssen sie mit Konsequenzen der nächtlichen Aktion rechnen.

Neuried – Die Gefährlichkeit ihres Aufenthaltsortes war drei jungen Erwachsenen aus München am Sonntagabend offensichtlich nicht bewusst. Bei anbrechender Dunkelheit saßen sie auf dem Dach des ehemaligen Hettlage-Gebäudes an der Starnberger Straße in Neuried. Besorgte Bürger verständigten die Polizei. Beamte betraten das in Teilen baufällige Gebäude um kurz vor 20 Uhr durch die aufgebrochene Verschalung und trafen die drei jungen Leute, eine 18-jährige Schülerin, einen 19-jährigen Schüler und einen 26-jährigen Studenten, auf dem Dach an. Sie führten das Trio aus dem Gebäude und nahmen es vorübergehend in Gewahrsam, um die Personalien festzustellen. Alle drei erhielten Anzeigen wegen Hausfriedensbruchs.

Auch interessant

<center>Brotzeit-Brettl "Spatzl"</center>

Brotzeit-Brettl "Spatzl"

Brotzeit-Brettl "Spatzl"
<center>Schlauchtuch / Multifunktionstuch "Bayern" schwarz</center>

Schlauchtuch / Multifunktionstuch "Bayern" schwarz

Schlauchtuch / Multifunktionstuch "Bayern" schwarz
<center>Trachten-Charivari Strassherz (Damen)</center>

Trachten-Charivari Strassherz (Damen)

Trachten-Charivari Strassherz (Damen)
<center>Trachten-Kropfkette altsilber-farben</center>

Trachten-Kropfkette altsilber-farben

Trachten-Kropfkette altsilber-farben

Meistgelesene Artikel

Schul-Erneuerung von Ortsmittenplanung entkoppelt
Ein Teil der Neurieder Grundschule, die „alte Schule“, wurde unlängst als Abbruchgebäude eingestuft und darf nur noch bis einschließlich Dezember 2019 genutzt werden. …
Schul-Erneuerung von Ortsmittenplanung entkoppelt
Sicherheit teuer erkauft
8,2 Millionen Euro investiert der Landkreis München heuer in die Sicherheit von Flüchtlingsunterkünften. Mit der „Kümmererpauschale“ des Bezirks allein wären bisherige …
Sicherheit teuer erkauft
Würmtal-Becher schont die Umwelt
Die Würmtal-Gemeinden starten ein gemeinsames Umwelt-Projekt: Ab Donnerstag gibt es Kaffee zum Mitnehmen in einem Mehrweg-Gefäß - dem „Würmtal-Becher“.
Würmtal-Becher schont die Umwelt
Luftverschmutzung unter dem Grenzwert
Die Verkehrslage in Gräfelfing ist für viele unbefriedigend, für manchen untragbar. Vor der Bürgerwerkstatt zu diesem Thema hat die Gemeinde Zahlen zur Luftverschmutzung …
Luftverschmutzung unter dem Grenzwert

Kommentare