+

Einbruchserie

Polizei verstärkt ihre  Kontrollen

Würmtal - In Krailling, Stockdorf und Gräfelfing sind in den vergangenen Tagen Einbrecher unterwegs gewesen. Die Polizei reagiert mit verstärkten Kontrollen.

„In den vergangenen Wochen ist die Anzahl der Einbrüche gestiegen“, sagt Siegfried Janscha, der Leiter der Polizeiinspektion Planegg. Insgesamt kam es im gesamten Einsatzbereich in diesem Jahr zu rund 40 Einbrüchen. In 2014 gab es ähnlich viele Fälle, damals allerdings zu Beginn des Jahres. „Wir kontrollieren derzeit verstärkt, sind aber darauf angewiesen, dass jemand etwas sieht und wir Anhaltspunkte haben“, erklärt Janscha. „Wenn Nachbarn etwas Verdächtiges bemerken, ist es wichtig, dass sie sofort bei der Polizei anrufen.“

Ähnlich formuliert es Alfred Ziegler, stellvertretender Leiter der Polizeiinspektion Gauting. „Wichtig ist, dass sich die Leute nicht scheuen, gleich bei der Polizei anzurufen, wenn ihnen in der Nachbarschaft etwas komisch vorkommt“, sagt Ziegler. „Wir sind rund um die Uhr erreichbar.“ Im Gautinger Inspektionsgebiet gab es vom 1. November bis gestern fünf Einbrüche – im gleichen Zeitraum des Vorjahres waren es sechs. Insgesamt kam es 2015 laut Ziegler zu 16 Wohnungseinbrüchen, wobei drei Versuche scheiterten. Hinzu kam der Einbruch an der Realschule Gauting Mitte November. In manchen Fällen suchen die Beamten weiterhin nach Zeugen.

Klar ist: Um das Eigenheim vor Einbrüchen zu schützen beziehungsweise zumindest versichert zu sein, ist es wichtig, Türen zu versperren und Fenster komplett zu schließen, wenn man das Haus verlässt. „Man muss auch nicht auf Facebook posten, wenn man in den Urlaub fährt“, sagt Ziegler. Bei den Einbrüchen im Einsatzbereich der Gautinger Polizei entstand in diesem Jahr ein Beuteschaden von rund 134 000 Euro sowie ein Sachschaden von 12 000 Euro. Eine kostenlose Beratung zur Prävention in Sachen Einbruch bietet im Übrigen die Kriminalpolizeiinspektion in Fürstenfeldbruck. Bei der Beratung geht es um Tür- und Fenstersicherungen sowie um komplexe Alarmanlagen.

Marc Lamberger

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zweckverband investiert sechs Millionen
Sechs Millionen Euro will der Würmtal-Zweckverband im kommenden Jahr in neue Leitungen investieren. Rund 1,3 Kilometer Abwasserkanäle sowie 2,2 Kilometer Wasserleitungen …
Zweckverband investiert sechs Millionen
Wohnungen für Studenten im Gespräch
Die Gemeinde Krailling kann sich entlang des Höhenwegs und der Bahngleise eine viergeschossige Bebauung vorstellen. Das hat jetzt der Bauausschuss signalisiert.
Wohnungen für Studenten im Gespräch
Gräfelfing für Zertifizierung
Zu den Maßnahmen, die Gräfelfing zum Schutz des Klimas ergriffen hat oder plant, zählt nun ein weiteres Tätigkeitsfeld: Auf den Baustellen der Gemeinde – ob Sanierung …
Gräfelfing für Zertifizierung
Option Neuwahl nicht beliebt
Die Jamaika-Sondierungen sind gescheitert. Im Würmtal und im Wahlkreis München-Land gibt es Stimmen für Lösungen jenseits von Neuwahlen und Großer Koalition.
Option Neuwahl nicht beliebt

Kommentare