Positives Signal: Gräfelfing bekommt neue Bahnhöfe

- Arbeiten sollen noch heuer beginnen

VON MARTIN SCHULLERUS Gräfelfing - Gräfelfing soll zu den ersten Kommunen im S-Bahn-Bereich gehören, deren Bahnhöfe im Zuge der geplanten Modernisierung behindertengerecht ausgebaut werden. Auf Anfrage bestätigte Bürgermeister Christoph Göbel jetzt eine schriftliche Zusage der Deutschen Bahn. Ihr zufolge sollen an den Haltestellen Lochham und Gräfelfing noch in diesem Jahr die Arbeiten beginnen. Und das in größerem Umfang als bisher bekannt.

Steile Treppen, abgesperrte Toiletten, eine Stufe zwischen Bahnsteig und Zug: Die Bahnhöfe von Gräfelfing und Lochham sind für den Umstieg vom Auto auf die Bahn ein denkbar ungeeignetes Argument und stellen für Menschen mit Behinderung eine Hürde dar. Die Gemeinde drängt die Bahn seit Jahren, Aufzüge zu bauen. Nie war der Erfolg so greifbar.

Die Bahn plant, beide Bahnhofsgebäude komplett zu erneuern. Aufzüge und neue Zugänge, ein neu gestaltetes Umfeld samt Fahrrad-Abstellmöglichkeiten sollen den beiden Verkehrsknoten der Kommune ein gänzlich gewandeltes Gesicht verleihen - und wesentlich mehr Benutzerfreundlichkeit.

Soll alles schnell gehen, bedarf es des guten Willens aller Anlieger. Wenn sie mit ihrer Unterschrift den Baumaßnahmen zustimmen, wird ein zeitaufwändiges Planfeststellungsverfahren ersetzt durch ein einfacheres Plangenehmigungsverfahren. Göbel: "Der Unterschied wären mehrere Monate Zeitgewinn." Anfang Mai will der Bürgermeister alle Anwohner auf einer Versammlung eingehend informieren und um Zustimmung bitten.

Dass die Gräfelfinger Maßnahmen Priorität genießen, verdankt sich laut Göbel nicht allein der Beharrlichkeit einiger Kommunalpolitiker, sondern auch der Kooperationsbereitschaft der Bahn. Göbel: "Schon seit dem ersten Gespräch in dieser Sache, das die CSU 1996 mit der Bahn führte, wurden wir stets konstruktiv und korrekt beraten." Schließlich hielt die Bahn auch ihre Zusage, dass Gräfelfing sich einen Vorsprung vor anderen Bewerbern verschaffen könnte, wenn die Kommune die Planungen in Eigenleistung erarbeiten ließe. Göbel: "Wir sind die einzigen, deren Pläne auf dem Tisch liegen."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Ein Geschenk am idealen Standort“
„Ein Geschenk am idealen Standort“
Ehrliche Finder im Würmtal gut beschäftigt
Ehrliche Finder im Würmtal gut beschäftigt
Reine Luft im Bürgerhaus Gräfelfing
Reine Luft im Bürgerhaus Gräfelfing
Corona limitiert Bürgerversammlungen
Corona limitiert Bürgerversammlungen

Kommentare